Hausordnung

Die Hausordnung ist ein wichtiges Regelwerk um das Zusammenleben der Mietergemeinschaft zu ordnen. In der Hausordnung sollten folgende Themen enthalten sein:
  • Ruhezeiten, Lärmbelästigung
  • Spielbedürfnis von Kindern
  • Sicherheit
  • Reinigung von Gemeinschaftsflächen
  • Reinigung von Gemeinschaftsflächen
  • Lüften
  • Autos und Räder
  • Haustiere

Als Anlage zum Mietvertrag wird die Hausordnung an den Mieter gereicht, Zudem kann sie im Flur aushängen.

Download:

     Hausordnung.doc

Mitmachen
Mitglieder
über [500.000] Mitglieder
davon online [24]
online [13]
online [11]
Das erwartet Sie

 

Forum  Hausordnung

Seite 1 von 1
elfe1991
vom 02.06.2015 15:19, 3302 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Badezimmer in neuer Wohnung unzumutbar

Hallo und zwar haben ich und mein freund seid gestern unsere neue Wohnung
bekommen. Leider ist das Badezimmer unzumutbar, die Toilette und die
Badewanne sind teilweise beschädigt und dreckig. In der Toilette ist schon innen
drinn fast alles schwarz und Badewannen Innenraum ist gelb und nicht
auswaschbar. In so einem zustand möchte ich das Badezimmer nicht nutzen
da es meiner meinung nach unhygienisch ist. Auserdem sind auch diverse
Kacheln kaputt.

Als wir die Wohnung besichtigt haben wurde gesagt, das das Badezimmer
modernisiert wird, wir haben aber nicht direkt in die Toilette und wanne geschaut
sodass wir erst beim einzug gemerkt haben das der zustand zu mieß ist.
Vor dem einzug haben wir uns schon an die Vermietung gewendet wegen der
modernisierung sie meinte zu uns das wir das mit dem hausmeister besprechen
sollen bei der Schlüsselübergabe. Nun waren wir gestern dort und er sagt uns er
ist nicht dafür zuständig und so wie das bad ausschaut wird es 1-2wochen
dauern da es komplett erneuert werden muss,dass kann er aber nicht
entscheiden und wir sollen uns wieder an die vermietung wenden.

Nun wollen wir dort in 15 tagen einziehen mit baby 4 monate alt und können
dann kein badezimmer nutzen und zusätzlich haben wir dann noch eine
baustelle.
Der Hausmeister meinte das sowas normalerweise gemacht wird bevor die
neuen Mieter einziehen. Wir wollten die Wohnung auch eigentlich 2wochen
später haben aber die Vermietung wollte die Wohnung nicht lehrstehend haben.

Können wir eine Mietminderung verlangen bis das Bad fertig Modenisiert wird ?
Haben wir vieleicht noch möglichkeiten eine entschädigung zu bekommen?

Außerdem werden die Kellergänge als Spermüllablage von den mietern genutz
kann man da auch wss machen ?

 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
Silka  
vom 05.08.2015 11:15
Antworten Antworten
 
  Leider leider wirst du da nicht viel machen können, denn du hast es ja bei der Besichtigung alles so gesehen und es daher akzeptiert. Es wäre sicherlich besser gewesen, dass Thema noch vor der Unterschrift anzusprechen. Der Vermieter kann dir allerdings durchaus zumuten, dass selbst sauber zu machen und zu reinigen. Und wenn du das gewissenhaft tust und dann immer noch Schmuddel und Co. nicht weg gehen, dann hast du evtl. eine neue Verhandlungsgrundlage.
 
Sassey  
vom 04.08.2015 17:03
Antworten Antworten
 
  Eine ganz blöde Situation... der Vermieter muss jetzt nichts du hast es ja so gemietet.. Das wird schwierig da was zu ändern, kannst nur hoffe das er es ein sieht und was macht...
 
Vivilein  
vom 08.06.2015 09:41
Antworten Antworten
 
  Man hätte die Modernisierung schriftlich festhalten müssen, ich würde den Vermieter fragen, aber glaube kaum, dass da viel passieren wird. Tut mir Leid, aber ihr hättet das bei der Besichtigung sehen und entsprechend abklären müssen, denn dabei hat man normalerweise die Chance, sich alles im Detail anzusehen.
 
ottojunkers  
vom 04.06.2015 12:45
Antworten Antworten

Tut mir Leid, dass ich das so deutlich schreiben

  muss.
Wer sich so unklug verhält muss sehen wie er damit fertig wird.

1. Ein solches Badezimmer muss auch schon bei der Besichtigung als Saustall zu erkennen gewesen sein. Solch eine Wohnung mietet man nicht an und lässt sich auch nicht durch Worte, die nicht beweisbar sind, vertrösten oder für dumm verkaufen.

2. Ein Hausmeister ist für das Rasenmähen und ähnliche Dinge zuständig, nicht aber für die Grundrenovierung eines Badezimmers. Habt ihr nicht gemerkt, dass man euch hinhalten und für dumm verkaufen wollte?

3. Wenn ich eine andere, für mich neue Wohnung beziehe entscheide ich den Termin und nicht der Vermieter. Und wenn dann eine Wohnung nicht nahtlos weiter vermietet werden kann, ist das einzig ein Problem des Vermieters und nicht des Mieters.

4. Als Mieter möchte ich eine Wohnung beziehen, die ich komplett nutzen kann und keine Baustelle, die mit Dreck und Lärm verbunden ist.

5. Die Frage nach einer Mietminderung oder Entschädigung sollte von einem Anwalt für Mietrecht beantwortet werden. Aber große Hoffnungen kann ich nicht machen, weil ihr euch ganz gewaltig über den Tisch habt ziehen lassen.
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by FOOBOO GmbH
Hilfe