Mietvertrag

Der Mietvertrag wird zwischen Mieter und Vermieter geschlossen und regelt die Nutzung der überlassenen Mieteinheit. Diese kann aus Mietwohnung, Stellplätzen, Kellerräumen, etc. bestehen. Im Mitvertrag wird folgendes geregelt:
  • Mietdauer
  • Miethöhe
  • Nebenkostenpauschale
  • Mietgegenstand
  • Kündigungsfristen
  • Mieterhöhungen
  • Haustiere
  • Sondernutzung
  • Untervermietung

Der Mietvertrag wird in Schriftform von Mieter und Vermieter unterschrieben. Bei der Übergabe der Mietwohnung wird ein Übergabeprotokoll angefertigt.

Mitmachen
Mitglieder
über [500.000] Mitglieder
davon online [21]
online [19]
online [2]
Das erwartet Sie

 

Forum  Mietvertrag

Seite 1 von 1
Nordlicht92
vom 05.09.2015 05:29, 16 Visits
Diesen Beitrag merken Merken
alle Beiträge
weiterempfehlen empfehlen
Druckansicht drucken

Beitrag Gemietete Wohnung um über 50% zu klein

Moin zusammen,

ich habe folgendes Problem..... ich bin aus einem anderen Bundesland nach OH gezogen. Dort hatte ich einen Mietvetrag für eine 35 qm große Wohnung abgeschlossen. Nachdem ich nun mit meinem Umzugsunternehmen angekommen bin, teilte mir der Vermieter mit, das die 35 qm Wohnung anderweitig vermietet wurde und ich nun auf 15 qm mit meinem Hund wohnen soll. Das Amt hat mir die 35 qm bewilligt und zahlt auch die Miete für die große Wohnung. Der Vermieter weigert sich nun mir eine größere Wohnung zu vermieten. Er sagt...ich bekomme doch mein Geld. Kann mir da jemand von euch helfen?

LG
 
Antwort verfassen antwort verfassen
 
Antworten sortieren nach Datum   Sortieren nach Datum ASC Sortieren nach Datum DESC
ginnie  
vom 30.11.2015 11:38
Antworten Antworten

Moin, Moin...dito

  von hier oben - dazu gibt es doch das neue BVG Urteil über Wohnfläche und Differenzen - habe auch bei gemietetem Haus 30% weniger...nur der ANWALT dazu fehlt !!! Keiner hat es hier bis FL jemals bearbeitet bei Gericht. Rückforderungen sind drin bis 10 J. und MINDERUNG jedoch machen viele RS Versicherer nicht mit...nur mit Prozesskostenunterstützung hat man die Chance...sonst ist es privat zu teuer...
 
edel_zicke  
vom 12.10.2015 13:39
Antworten Antworten

Das Amt sofort in Kenntnis setzen

  das sehe ich als sehr notwendig.
Die Vermieter können sich nicht auf Kosten der Allgemeinheit bereichern.
 
ikarus59  
vom 11.10.2015 10:15
Antworten Antworten

gemietete Wohnung

  Hallo,

solange kein Mietvertrag von beiden Seiten unterschrieben wurde, kann der Vermieter jederzeit anderweitig vermieten. Hier sollte ev. das Amt mal informiert werden, denn der VM kassiert hier Geld was Ihm dann
eingentlich nicht zusteht. Die Antwort des VM ist nicht in Ordnung.

Mfg
ikarus59
 
ottojunkers  
vom 06.09.2015 11:34
Antworten Antworten

Diese Frage ist doch nicht ernst gemeint?

  Was machst du in einem Restaurant, wenn du ein Filetsteak bezahlt hast und der Koch bringt dir ein kleines Hähnchenschnitzel, weil das Filet ein anderer Gast gekriegt hat? Fragst du dann auch bei Freunden und Bekannten, was du machen sollst?

Diese Frage hat nichts mit Mietrecht zu tun sondern ist einzig eine Frage der Zivilcourage und ob man solchen Quatsch mit sich machen lässt.
 
 
weiterempfehlen  empfehlen
Antwort verfassen antwort verfassen
Druckansicht drucken  
powered by FOOBOO GmbH
Hilfe