Letzte Aktivitäten

  • Fruggel

    Hat eine Antwort im Thema Mietvertragaufhebung vor Mietbeginn verfasst.
    Beitrag
    Hallo Sayonara,

    (Zitat von Sayonara)

    Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich keine einzige Minute zögern und das Angebot annehmen und dabei auch den halben Monat zahlen. Du möchtest nun doch nicht mehr in diese Wohnung einziehen, und so kann dir…
  • darkshadow

    Hat eine Antwort im Thema Mietvertragaufhebung vor Mietbeginn verfasst.
    Beitrag
    Guten Morgen,

    die Situation ist wirklich nicht sehr schön und juristisch auch nicht ganz so einfach.

    Das wichtigste ist, bringe einen Zeugen mit zum Treffen, mündliche Aussagen sind im Streitfall immer schwer zu beweisen, wenn auch nicht unmöglich.

  • mmolvir22

    Hat eine Antwort im Thema Rauchmelder Installationstermin ohne Terminangabe verfasst.
    Beitrag
    ok gut.

    doch kann ich: Der Mieterschutz hat die Kosten für das Einschreiben nicht vom Konto abgebucht.
  • Sayonara

    Hat das Thema Mietvertragaufhebung vor Mietbeginn gestartet.
    Thema
    Hallo liebes Forum,

    Ich stecke ein wenig im Schlamassel. Ich habe am 03.09 einen Mietvertrag für eine 3 Zimmer Wohnung an in Berlin unterschrieben. Eins der Zimmer ist ein Durchgangszimmer. Da ich eine 3er WG daraus machen möchte, wird es wohl…
  • Nautilus

    Hat eine Antwort im Thema Nebenkostenabrechnung bei Mietminderung verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Fruggel)

    Genau, wenn ich die 354,29 durch 12 rechne und dann die kürzung in Prozent von den jeweiligen Monaten abziehe komme ich auch auf circa 338 Euro raus. Sollte also passen.

    Ihr seid wirklich ne gute Hilfe, ein super Forum hier. Großes…
  • darkshadow

    Hat eine Antwort im Thema Nebenkostenabrechnung bei Mietminderung verfasst.
    Beitrag
    Es gilt zu bedenken, dass die Minderung aber trotzdem berücksichtigt werden muss bei der Abrechnung. Nach der Rechtsprechung gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist in meinen Augen dabei, dass die Minderung prozentual Berücksichtigt…
  • Fruggel

    Hat eine Antwort im Thema Hauptmieter und seine Rechte verfasst.
    Beitrag
    Nein. Dazu müßte es dann schon einen schwerwiegenden Vorfall geben, also Handgreiflichkeiten oder ähnliche Schwerwiegendes. Ohne so etwas gilt, was ich mit dem berechtigten Interesse gesagt habe.

    Vom Prinzip her reicht es, wenn die Erlaubnis mündlich…
  • Marlene44

    Hat eine Antwort im Thema Hauptmieter und seine Rechte verfasst.
    Beitrag
    Aber sie kann nicht irgendwann sagen: er muss ausziehen nur weil ihr die Nase nicht passt?
  • Fruggel

    Hat eine Antwort im Thema Hauptmieter und seine Rechte verfasst.
    Beitrag
    Hallo Marlene,

    es ist richtig, dass ein Vermieter einen weiteren Bewohner nicht mit in den Vertrag aufnehmen muss, wenn er das nicht möchte. Aber auch für dich als Mieter ist es nicht so ohne Weiteres sinnvoll, einen gemeinsamen Vertrag zu haben.…
  • Fruggel

    Beitrag
    Abwohnen der Kaution ist etwas anderes. Nämlich wenn man schon 3 Monate vor Ende der Mietzeit einfach nichts mehr zahlt mit der Begründung , dass der Vermieter dafür die Kaution hätte. Nach Ende der Mietzeit ist das eine andere Situation. Ich habe ja…
  • Fruggel

    Hat eine Antwort im Thema Nebenkostenabrechnung bei Mietminderung verfasst.
    Beitrag
    Ja das sieht grob gut aus, ohne dass ich das jetzt im Detail nachgerechnet habe. Mach einfach als Gegenprobe noch die Rechnung, dass die die Minderung auf den Guthabenbetrag ohne Minderung anwendest. Also die (12 x 160)-1565,71=354,29. Dann solltest du…
  • Panoptikum

    Beitrag
    Danke für die Auskünfte!
    Dann sollten wir vielleicht nochmal einen anderen Anwalt kontaktieren ;) Denn uns wurde gesagt, das wäre gleichzusetzen mit dem "Abwohnen der Kaution", verrechnen darf nur der Vermieter.
    Naja, auf jeden Fall vielen Dank - das hat…
  • Robyn

    Thema
    Hallo,

    ich wohne im ersten Obergeschoss und komme nur über einen Laubengang in meine Wohnung. Meine Wohnung liegt am Ende des Laubenganges.

    Beim Bau dieses Laubenganges wurde vor 10 Jahren Baupfusch betrieben. Ich bin nicht der erste Mieter dieser…
  • darkshadow

    Beitrag
    (Zitat von Fruggel)

    Würde ich ja anders beurteilen.

    Das hat dann aber mit Details der Beweiswürdigungen und der Beweislast zu tun. Aber es ein Unterschied, wenn man einen 30 Minuten Vortrag über die vorhandenen Mängel und dem Verhalten des Vermieters…
  • Nautilus

    Hat eine Antwort im Thema Nebenkostenabrechnung bei Mietminderung verfasst.
    Beitrag
    Ich habe mal eine PDF angehängten und nach dem Beispiel des BGH nachgerechnet. Passt das soweit?

    Nettomiete ist 420,22€ + NK von 160€
    Nebenkosten sind 1565,71€ angefallen

    Gemindert wurde im August 25%, September 15%, Oktober 15%
  • Marlene44

    Hat das Thema Hauptmieter und seine Rechte gestartet.
    Thema
    Hallo zusammen,

    ich brauche mal einen Rat von der Community.

    Mein Lebensgefährte und ich wollen zum zusammenziehen. Meine Vermieterin ist auch damit einverstanden. Ich habe die gestern darauf angesprochen doch den Mietvertrag zu ändern. Sie war…
  • Fruggel

    Beitrag
    Der Meinung kann ich mich nicht anschließen. Wenn man etwas sagt, wodurch man dem Vermieter schädigt und er berechtigt ist, Schadenersatz zu fordern, dann ist es völlig belanglos, ob man zuvor gefragt wurde oder nicht.

    Man darf einem Interessenten sehr…
  • Sascha1987

    Hat eine Antwort im Thema Ungültiger Mietvertrag - muss ich ausziehen? verfasst.
    Beitrag
    Ich danke euch beiden. Das beruhigt mich doch "etwas". In jedem Fall, dass man nicht sofort raus muss.
  • darkshadow

    Beitrag
    Du solltest dir mal § 539 BGB durchlesen.

    Es kann durchaus sein, dass du einen Anspruch auf Aufwendungsersatz hast. Das müsste aber im Einzelfall geprüft werden und für jede Arbeit isoliert betrachtet werden.
  • darkshadow

    Beitrag
    Man sollte am Besten sowas nur äußern wenn man gefragt wird.

    Im schlechtesten Fall sagt man was falsches und macht sich Schadensersatzpflichtig.