Letzte Aktivitäten

  • Drgonzo

    Thema
    Hallo zusammen,

    Es ist alles eine lange geschichte ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
    Ich wohne mit meiner Freundin in einem Haus das meinem Vater gehört. Er hat das Haus vor 10 Jahren ursprünglich damit wir hier wohnen können gekauft.
    In Dem Haus…
  • FossaDD

    Thema
    Hallo zusammen,

    ich würde mich freuen ein paar Meinungen für unser Problem zu hören.

    Wir wohnen zur Miete in einer Maisonettewohnung in einen 16-Parteien Haus. Vor einem Jahr hat der private Eigentümer das Haus an eine Immobiliengesellschaft verkauft.…
  • Hallo zusammen,

    ich wohne in einer Gemeinschaftswohnanlage. Unter dem Haus befindet sich eine Tiefgarage. Ich habe damals bei Anmietung zwei Mietverträge unterschrieben. Einen für die Wohnung und einen für den Tiefgaragenstellplatz. Im Mietvertrag der…
  • Mieter001

    Beitrag
    Hallo und vielen Dank für deine Antwort.
    D.h. es wird vermutlich erst 2023 (Herbst/Winter) teurer werden, weil die Erfassung erst für die nächste Abrechnungsperiode gilt?
  • Luana895

    Hat eine Antwort im Thema Betriebskosten für 2 Monate zu hoch verfasst.
    Beitrag
    nächste Woche Mittwoch habe ich einen Termin bei meiner Vermietung. Da wollen sie mit mir noch mal alles durchgehen. Bin mal gespannt...
  • Schweinchenfan

    Beitrag
    Es ist möglich, für die kommende Abrechnungsperiode eine Umstellung von einer Pauschale auf eine verbrauchsabhängige Abrechnung der Heizkosten durchzuführen. Hierzu sind dann natürlich Erfassungsgeräte notwendig, deren Installation der Mieter…
  • Hallo zusammen,
    ich würde gerne vorab einmal in Erfahrung bringen ob es erlaubt ist, nachträglich Wärmemengenzähler an Heizungen anzubringen und den Mietvertrag hierauf anzupassen bzw. einen Nachtrag hier zu erstellen. Inwieweit kann der Mieter sich…
  • Leipziger82

    Beitrag
    Den benannten Paragraphen hatte ich glatt überlesen, bzw. das "a" übersehen.
    (Zitat von Rosi09)

    Der Vertrag bleibt ja gekündigt, allerdings mit kürzerer Frist.
  • Rosi09

    Beitrag
    Danke für die Info! Ich bin davon ausgegangen, dass ein einmal gekündigter Vertrag nicht ein zweites Mal gekündigt werden kann. Formell und inhaltlich ist die Kündigung korrekt. Im Fall von §573a Abs. 1 BGB muss der Vermieter keine Begründung…
  • Leipziger82

    Beitrag
    (Zitat von Rosi09)

    Mit welcher Begründung denn?
    Wenn Du nicht raus willst, dann würde ich prüfen, ob die Kündigung formell und inhaltlich korrekt ist.


    (Zitat von Rosi09)

    Eine Kündigung ist ja immer eine einseitige Willenserklärung. In dem Fall vom Vermieter.…
  • alfo07

    Hat eine Antwort im Thema Nachforderung nach fehlerhaften Mietanpassung verfasst.
    Beitrag
    Danke für die rasche Antwort.

    Wie er das Ganze abrechnet ist mir ohnehin ein Rätsel. Immerhin nimmt er die +10€ ja von jeder Partei (9 Parteien Haus).

    Für mich als Student sind 180€ eine Menge Geld. Ich habe auch kein Interesse an einem schlechten…
  • Rosi09

    Thema
    Hallo liebes Schwarmwissen,

    meine Vermieter haben mir nach §573 a Abs. 1 BGB mit gesetzlicher Frist von 6 Monaten gekündigt. Wenn ich nun ein paar Monate früher aus der Wohnung möchte, muss ich den bereits gekündigten Mietvertrag noch einmal, dann zu…
  • Fruggel

    Hat eine Antwort im Thema Nachforderung nach fehlerhaften Mietanpassung verfasst.
    Beitrag
    Man mus es ein wenig anders betrachten. Die geringere Miete ist nicht wirklich eine Senkung der Miete. Sondern du bekommst einen Lohn für den Service, der lediglich mit der Zahlung verrechnet wird. Die Miete an sich ist gleich geblieben bei 230€.

    Nun…
  • Fruggel

    Hat eine Antwort im Thema Betriebskosten für 2 Monate zu hoch verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Luana895)

    Naja nicht ganz. Es bleibt noch, die Abrechnung überprüfen zu lassen. Eventuell sind dort Fehler enthalten und die Nachzahlung müsste etwas niedriger ausfallen.
  • alfo07

    Hat eine Antwort im Thema Nachforderung nach fehlerhaften Mietanpassung verfasst.
    Beitrag
    Vielen Dank für die Antwort. Das hat mir schonmal weitergeholfen.

    Jetzt, nachdem ich die Forderung abgelehnt habe, schickt mir mein Vermieter eine Mietanpassung. Ich soll ab Dezember 22 folgendes zahlen:

    Kaltmiete: 230€
    Nebenkosten: 80€
    Warmmiete: 310€

    Dafür…
  • Luana895

    Hat eine Antwort im Thema Betriebskosten für 2 Monate zu hoch verfasst.
    Beitrag
    Ja, ich war bis Februar da.

    Okay, danke. Ich habe es schon fast so vermutet. Hinzu kommt halt einfach das das ganze Haus mehr heizen musste je mehr ausgezogen sind. Aber wie schon gesagt...das lässt sich halt schwer nachweisen.
    Dann hilft wohl nur bezahlen…
  • Leipziger82

    Hat eine Antwort im Thema Verjährung überbezahlter Miete? verfasst.
    Beitrag
    Möglicherweise ja, allerdings sollte er sich beeilen. Das ganze verjährt zum 31.12.2022.
  • Leipziger82

    Hat eine Antwort im Thema Betriebskosten für 2 Monate zu hoch verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    wenn Du noch zwei Monate in der Wohnung gelebt hast, vermute ich mal, dass Du Ende Februar ausgezogen bist.
    In dem Fall sind solche Nachzahlungen nicht ungewöhnlich, sondern fast die Regel.
    Bedenke: Du zahlst auch im Frühling/Sommer Vorauszahlungen…
  • Luana895

    Hat das Thema Betriebskosten für 2 Monate zu hoch gestartet.
    Thema
    Hallo Community,

    Ich habe gestern (November) endlich meine Betriebskosten für 2021 erhalten.
    2021 habe ich 2 Monate noch in der Wohnung gelebt (59 Tage). Ich soll nun 660 Euto nachzahlen. ;( Ich finde das viel zu hoch. Die Zählerstände stimmen alle. Der…
  • Gummi234

    Hat das Thema Verjährung überbezahlter Miete? gestartet.
    Thema
    Herr L.'s Mietvertrag endete zum 1. Oktober 2019.
    Die Schlüsselübergabe fand am 4. September 2019. im Beisein von Vermieter R. und Nachmieter D. statt.
    Nach der Unterschrift auf dem Übergabeprotokoll von L. wurden die Schlüssel direkt an Nachmieter D.…