Rohrverstopfung bezahlen?

  • Hallo, ich wohne in einer kleinen 1-Zimmer Wohnung in München. Vor einer Woche waren meine und die gesamten Rohrleitungen des Hauses verstopft. Daraufhin wurde die Verstopfung der Abflussrohre von einer Firma beseitigt. Gestern haben wir von unserem Vermieter eine Rechnung erhalten, mit der Bitte die offene Forderung auszugleichen. Die Rechnung soll die Kosten der Firma, die die Rohre frei gemacht hattte, begleichen und wurde zu Gleichen Sätzen auf alle Mieter verteilt. Muss ich die Rechnung bezahlen? Ich war bestimmt nicht der Verursacher.

  • Anzeige
  • Hallo Kasper!
    Nein, diese Rechnung musst du bestimmt nicht zahlen und du solltest deinen Vermieter auf folgendes Aufmerksam machen: Nur wenn ein Mieter nachweislich eine Abflussverstopfung schuldhaft verursacht hat, kann dieser Mieter zur Übernahme der Reinigungskosten verpflichtet werden. Der Vermieter muss aber beweisen, dass der in Anspruch genommen Mieter den Schaden verursacht hat, beispielsweise weil er Papierwindeln, Katzenstreu oder ähnliches über die Toilette entsorgt hat. Wenn du nicht der Verursacher warst, musst also auch nicht zahlen!