Nebenkostenabrechnung Verteilerschlüssel ungerecht & falsche qm angabe (Dachgeschoss)

  • Hey,


    Meine Freundin und ich sind vor einem Jahr in unsere erste Gemeinsame Wohnung gezogen, wir sind noch ziemlich jung und haben vorher bei unseren Eltern gewohnt. Da wir Studenten sind und es mit diesem Status sehr schwer ist eine schöne und bezahlbare Wohnung zu bekommen waren wir ziemlich froh als wir nach einem halben Jahr suche endlich die Perfekte Wohnung für uns gefunden haben.


    .



    Naja, so perfekt scheint die Wohnung ja doch nicht zu sein, wenn ihr es jetzt schon so darauf anlegt, es euch mit dem Vermieter zu verscherzen.


    "Mietminderung", "Ungerechter Verteiler", "Miete wurde erhöht???".
    Jetzt lauft ihr schon bei den Nachbarn rum und diskutiert die Nebenkostenabrechnung. Am Ende müsst ihr euch darüber im Klaren sein, dass ihr bei der Abrechnung möglicherweise 200 Euro im Jahr sparen könnt, und dafür die "Lieblinge" des Vermieters werdet.


    Ich würde nicht so eine Welle machen. Warum sprecht ihr nicht mit dem Vermieter über falschen qm und bittet ihn das bei der nächsten Abrechnung mit 45 qm zu rechnen? Evtl. korrigiert er sogar die alte Abrechnung.


    Kein Wunder, dass junge Menschen so große Probleme haben Wohnungen zu finden. Viele Vermieter nehmen niemanden, der seine erste Wohnung bezieht. Aber jeder wie er meint.


    Gruß
    H H

  • Kein Wunder, dass junge Menschen so große Probleme haben Wohnungen zu finden. Viele Vermieter nehmen niemanden, der seine erste Wohnung bezieht. Aber jeder wie er meint.


    Gruß
    H H


    Da kann ich Dir nur beipflichten. Die Unkenntnis/Unvermögen der jungen Leute in Bezug auf Wohnung geht vielfach zu Lasten des Vermieters.

  • Was kann der Mieter dafür, dass der Vermieter bei der Abrechnung bescheißt?


    Genau solche Aussagen sind das Problem. Eine fehlerhafte Abrechnung ist kein "Beschiss" sondern "nur" eine fehlerhafte Abrechnung, über die man sprechen sollte, ohne gleich davon auszugehen, dass man absichtlich betrogen wird.


    Aber wie gesagt, jeder wie er meint.


    Over and Out
    H H

  • Ich persönlich gehe bei sowas von Vorsatz aus, wenn ein Vermieter sich bei der Fläche um über 30 % vertut. Leider fehlt bei sowas das öffentliche Interesse da geringfügig..

    If your going through hell, keep going ! - Winston C.


  • Naja, so perfekt scheint die Wohnung ja doch nicht zu sein, wenn ihr es jetzt schon so darauf anlegt, es euch mit dem Vermieter zu verscherzen.


    "Mietminderung", "Ungerechter Verteiler", "Miete wurde erhöht???".
    Jetzt lauft ihr schon bei den Nachbarn rum und diskutiert die Nebenkostenabrechnung. Am Ende müsst ihr euch darüber im Klaren sein, dass ihr bei der Abrechnung möglicherweise 200 Euro im Jahr sparen könnt, und dafür die "Lieblinge" des Vermieters werdet.


    Wenn dir jemand eine Rechnung von 200€ ausstellt für etwas was du nicht in Anspruch nimmst würdest du also Bezahlen weil du es dir nicht "verscherzen" willst?
    Wenn der Vermieter nicht Vorsätzlich gehandelt hat, muss er mein anliegen eigentlich vollkommen verstehen, dann wäre sogar eine Entschuldigung angebracht, ich wüsste nicht, dass ich derjenige bin der es sich verscherzt.


    Und das eine hat meiner Meinung nach nichts mit dem anderen zu tun, die Wohnung kann noch so Perfekt sein, wenn mir falsche qm angerechnet werden und ich dafür zu viel Geld zahle, würde ich das immer beanstanden, da kann der Vermieter noch so nett sein. Es geht hier auch nicht mal eben um 5qm sondern um über 15 und das sind in dem Fall 25% der Gesamtfläche.


    Die Nachbarn hier vergleichen immer untereinander die Nebenkostenabrechnung, was ich für vollkommen richtig halte, das hatte nichts mit diskutieren und bei den Nachbarn rumlaufen zu tun. Wie gesagt, wir sind Jung und hatten noch keine eigene Wohnung, keine Erfahrung, kein vergleich zum Vorjahr, da darf man schon mal mit den netten Nachbarn über die Nebenkostenabrechnung reden und Vergleichen oder?



    Ich würde nicht so eine Welle machen. Warum sprecht ihr nicht mit dem Vermieter über falschen qm und bittet ihn das bei der nächsten Abrechnung mit 45 qm zu rechnen? Evtl. korrigiert er sogar die alte Abrechnung.


    Wann hab ich gesagt, dass ich eine Welle machen will? Ich möchte eben kein Streit, aber wenn es sich nicht verhindern lässt liegt es definitiv nicht an mir, ich möchte nur meine Rechte wahrnehmen, und über diese möchte ich mich hier Informieren ;)
    Ein evtl. kann ich da nicht akzeptieren wenn ich im Recht liege.



    Kein Wunder, dass junge Menschen so große Probleme haben Wohnungen zu finden. Viele Vermieter nehmen niemanden, der seine erste Wohnung bezieht. Aber jeder wie er meint.


    Ich glaube nicht, dass das etwas damit zutun hat, es sind eher die Finanziellen Aspekte und andere Probleme die durch den Mieter auftreten könnten. Wir haben uns allerdings nie was zu schulden kommen lassen, zahlen die Miete immer Pünktlich und haben die Wohnung um einiges aufgewertet.


    Wenn ein Vermieter in solchen Fällen vorsätzlich handelt und den Mieter in einer gewissen weise verarscht, (was ich meinem Vermieter trotz der erheblichen Abweichung und der tatsache das mein Vermieter Bauing. ist und die Wohnung selber Renoviert und geplant hat nicht vorwerfen werde) nimmt er sich doch lieber jemand unerfahrenen als jemanden der schon mehrere Mietwohnungen bezogen hat und weiß worauf es im Mietvertrag ankommt und auf was man achten sollte.


  • Genau solche Aussagen sind das Problem. Eine fehlerhafte Abrechnung ist kein "Beschiss" sondern "nur" eine fehlerhafte Abrechnung, über die man sprechen sollte, ohne gleich davon auszugehen, dass man absichtlich betrogen wird.


    Aber wie gesagt, jeder wie er meint.
    H H


    "Nur" eine fehlerhafte Abrechnung die eben mal 200€ ausmacht.
    Naja wenigstens "sollte" ich jetzt mit ihm darüber sprechen, also verscherz ich es mir durch ein Gespräch doch nicht?

  • "Nur" eine fehlerhafte Abrechnung die eben mal 200€ ausmacht.
    Naja wenigstens "sollte" ich jetzt mit ihm darüber sprechen, also verscherz ich es mir durch ein Gespräch doch nicht?


    Meine ich ebenfalls.