Renovierung bei Auszug

  • Liebe Forumsmitglieder,


    mein Vermieter möchte nach meinem Umzug neue Leitungen/ Steckdosen verlegen und sagt, dass es keinen Sinn machen würde, wenn ich selbst bei Auszug renoviere. Er will mir eine Fachfirma schicken, die einen Kostenvoranschlag zu den Renovierungskosten macht, und davon soll ich 80 Prozent bezahlen.


    In meinem Mietvertrag steht das mit dem Kostenvoranschlag und den 80 Prozent, aber auch, dass ich die Möglichkeit haben muss, selbst zu renovieren. Es geht mir nicht darum, dass ich unbedingt selbst renovieren will, ich habe nur Angst vor einem Kostenberg. Daher meine Fragen: darf der Vermieter erst Leitungen verlegen und dann irgendwann auf meine Kosten renovieren? Welche Posten dürfen in dem Kostenvoranschlag auftauchen? Streichen, oder auch tapezieren, Laminat erneuern o.ä.? Was mache ich, wenn ich mit dem Kostenvoranschlag nicht einverstanden bin? Einfach selbst renovieren? Dann wird der Vermieter vermutlich einfach die Kaution einbehalten, oder?


    Für Tipps wäre ich dankbar.
    Jack

  • Einziger Tipp in deinem Fall: Scanne oder fotografiere den Teil des Mietvertrages mit den zu zahlenden 80%, also die Klausel mit den Schönheitsreparaturen. Ich denke nämlich, dass diese Klausel nicht mehr gültig ist und da musst du die Wohnung nur besenrein zurück geben.


    Bitte das Bild/Scan nicht zu klein hochladen und vorher private Daten entfernen.

  • Hallo Jack,


    um das beurteilen zu können, müssten wir Kenntnis der mietvertraglichen Vereinbarungen haben.
    PS: Voriges Posting (noch) nicht gelesen.:o

  • Die Gerichte durften sich auch damit schon eingehend beschäftigen.
    Wichtig für dich vor allem der Wille, es selbst zu wollen:


    Hätte der Mieter die Arbeiten in Eigenleistung oder durch Verwandte oder Bekannte ausführen lassen, braucht er nur die Kosten für das notwendige Material und denjenigen Betrag zu entrichten, den er für deren Arbeitsleistung hätte aufwenden müssen (vgl. BGH, Urteil vom 20. 10. 2004 – VIII ZR 378/03). Von einer Durchführung der Schönheitsreparaturen in Eigenleistung kann grds. dann, aber auch nur dann ausgegangen werden, wenn der Mieter für den Fall, dass die Sanierung bzw. der Umbau nicht stattgefunden hätte, bereit gewesen wäre, dieSchönheitsreparaturen durchzuführen.


    Aber lies am besten selbst : http://www.mietrecht.org/schoenheitsreparaturen/schoenheitsreparaturen-trotz-sanierung/

    If your going through hell, keep going ! - Winston C.

  • Hallo,


    vielen Dank schonmal für eure Antworten.


    Im Anhang der Scan, ich hoffe, man kann es lesen: Es ist der Punkt 7.5, erscheint unter Paragraph 7, Schönheitsreparaturen.

  • Solche starren Fristen habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Aus welchem Jahrhundert stammt denn dieser Mietvertrag? Zum einen sind die Fristen starr und dadurch ungültig, zum anderen ist die Endrenovierungsklausel mit dem Kostenvoranschlag eines vom Vermieter genannten Malerfachbetriebes schon seit Jahrzehnten als übermäßige Benachteiligung des Mieters für ungültig erklärt worden.


    Quintessenz:
    Wohnung ohne Schäden und besenrein zurück geben und dem Vermieter den Rat geben, dass er sich aktuelle Mietverträge besorgen soll.

  • Quintessenz:
    Wohnung ohne Schäden und besenrein zurück geben und dem Vermieter den Rat geben, dass er sich aktuelle Mietverträge besorgen soll.


    Auch meine Meinung dazu.


    Wobei das mit dem Rat würde ich lassen

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Nun, dann bleibt mir nur, die Wohnung besenrein zu übergeben, den Kostenvoranschlag abzuwarten und diesen gegebenenfalls nicht zu bezahlen, woraufhin der Vermieter höchstwahrscheinlich die Kaution einbehalten wird, woraufhin ich dann zum Anwalt gehen kann.. ?


    Vielen Dank für die Info zu meinem Mietvertrag und auch für den Hinweis, dass solche Kostenvoranschläge schon lange für ungültig erklärt worden sind. Ich kann nun zumindest "etwas" beruhigter schlafen.

  • Vom VM auszusuchender Malerfachbetrieb...? Der Malermeister ist ja auch nicht zufällig Stammtischkumpel des VM... - Kannste klemmen, ebenso die Prozente. Latürnich kannste beruhigter schlafen, solange bis Du vom VM Postbekommst und uns dann weiterhin auf dem Laufenden hältst.

  • .. die Betonung lag auf "etwas" ;-) Beruhigt schlafen, das werde ich wohl erst in ein paar Monaten wieder. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Bis dann!