Zeitmietvertrag von 2 Jahren vorzeitig kündigen ?

  • Der einzige Erkenntnisgewinn aus der Überschrift ist das Fragezeichen, schließlich handelt es sich ja, wie inzwischen klar wurde, gerade nicht um einen Zeitmietvertrag, sondern um einen beiderseitigen Kündigungsausschluss für zwei Jahre.


    Pravo! Jetzt sind wir wieder beim Thema, weiter so.

  • Anzeige
  • Hallo! Normalerweise hat ein Vermieter kein Problem damit wenn du ihm einen ordentlichen Nachmieter vorschlägst. Ansonsten könntest du mit einem Nachmieter einen Untermietvertrag machen.

  • Hallo! Normalerweise hat ein Vermieter kein Problem damit wenn du ihm einen ordentlichen Nachmieter vorschlägst. Ansonsten könntest du mit einem Nachmieter einen Untermietvertrag machen.


    Untervermietung bedarf der Zustimmung des Vermieters.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Normalerweise hat ein Vermieter kein Problem damit wenn du ihm einen ordentlichen Nachmieter vorschlägst.


    ...jedoch ist der Vermieter nicht verpflichtet, sich dafür zu interessieren oder gar mit einem aus dieser Horde einen Mietvertrag abzuschließen. Eine vorzeitige Beendigung des Vertragsverhältnisses kann dadurch nicht erzwungen werden.


    Ansonsten könntest du mit einem Nachmieter einen Untermietvertrag machen.


    ...jedoch muss vorher beim Vermieter um Genehmigung der Untervermietung nachgesucht werden; der Vermieter ist nicht verpflichtet, eine Untervermietung der gesamten Wohnung zu genehmigen.


    Hast Du noch mehr Ideen dieser Güteklasse? Wenn ja, behalte sie bitte für Dich.