Fristverstreichung Nebenkosten

  • Abrechnungszeitraum sind immer 12 Monate, meist von 1.1. bis 31.12.d.J. Alle Rechnungen in diesem Zeitraum zählen, z.B.
    ergibt eine Summe von € 2.000,00. Für NK zulässig und vereinbart.
    Du ziehst aber schon im Sept. aus, dann ist Dein Nutzungszeitraum nur 9 Monate, also gilt die Summe nur für 9 Monate.
    Die Berechnung recht simpel z.B.: € 2.000,00 : 12 = € 166,67, diese Summe mal 9 Monate ergibt € 1.500,03.


    Das gilt für die üblichen Nebenkosten, jedoch nicht für die Heizkosten.

  • Du mußt zwischen Abrechnungszeitraum des gesamten Hauses und Abrechnungszeitraum (Miet-, Nutzungszeitraum) des Mieters unterscheiden. Abrechnen muß der Vermieter binnen 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraumes des Hauses, nicht nach dem des Mieters.


    Das hast du sehr schön erklärt.

    If your going through hell, keep going ! - Winston C.

  • Das hast du sehr schön erklärt.


    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari


  • Du meinst das schon richtig, nur heisst dies Nutzungszeitraum. Abrechnungszeitraum sind 12 Monate, der Nutzungszeitraum kann durchaus kürzer sein, nämlich Ende des Mietverhältnisses z.B. nur 6 Monate innerhalb des Abrechnungszeitraums.