Fahrräder in Sammelgarage=Abmahnung ?

  • Danke.


    Weiterhin gestattet er unbefugten Dritten Zugang zum Haus und vorherige Ankündigung.
    Viel schlimmer ist aber das Rauchen in der Sammelgarage eben von diesen Drittpersonen
    und vom Vermieter selbst was dazu führt, daß der ganze Hausflur bestialisch stinkt.
    Und das in einem Raum wo er selbst ein "Rauchen verboten" Schild aufgestellt hat.
    Selbstgerechter gehts kaum ?

  • Im Brief vom Anwalt steht, daß er das Beweisverfahren eröffnen wird falls der Schimmel noch vorzufinden ist.
    Und das ist er. Was soll ich jetzt tun?


    Wenn du mich fragst, klare Verhätnisse schaffen, entweder bist du schuld, oder eben nicht. Wenn nicht, um so besser, wenn doch wirst du ja wohl kaum mit Schimmel leben wollen, ergo gilt es dann was zu verändern.
    Aber irgendwie komme ich da eh nicht so ganz mit. Willst du nun Schimmel haben, oder nicht?;)

  • Danke.


    Weiterhin gestattet er unbefugten Dritten Zugang zum Haus und vorherige Ankündigung.
    Viel schlimmer ist aber das Rauchen in der Sammelgarage eben von diesen Drittpersonen
    und vom Vermieter selbst was dazu führt, daß der ganze Hausflur bestialisch stinkt.
    Und das in einem Raum wo er selbst ein "Rauchen verboten" Schild aufgestellt hat.
    Selbstgerechter gehts kaum ?


    Na gut, und? Was willst du? Willst du deine ruhe oder hast du einen Erziehungsauftrag?
    Das sind doch alles Nebensächlichkeiten.

  • Der Mieter kann sehr wohl dem Eigentümer gegenüber ein Hausverbot (EFH) oder Wohnungsverbot erteilen. Er kann diesen bei Weigerung, sogar mit Hilfe der Polizei vom Grundstück/ aus der Wohnung entfernen lassen


    Das ist richtig - siehe Beitrag #20


    In einer gemeinschaftlich genutzten Garage, die noch nicht einmal (anteilig) gemietet ist sondern nur genutzt werden darf, sehe ich dafür aber ziemlich schwarz...

  • Es ist mir eher die dringende Frage, wie ich mich bis zum erneuten Begehungstermin verhalten sollte.
    Wische ich den Schimmel weg, habe ich keine Fotos für den MSB. Lasse ich ihn gedeihen, wird ein
    Beweislastverfahren initiiert und es ist natürlich stark gesundheitsgefärdend. Gibt es noch irgendetwas konstruktives von Dir sonst, würde ich vorschlagen das
    Getrolle in einem anderen thread zu versuchen.

  • Es ist mir eher die dringende Frage, wie ich mich bis zum erneuten Begehungstermin verhalten sollte.
    Wische ich den Schimmel weg, habe ich keine Fotos für den MSB. Lasse ich ihn gedeihen, wird ein
    Beweislastverfahren initiiert und es ist natürlich stark gesundheitsgefärdend.


    Noch einmal, was stört dich an einem Beweissicherungsverfahren? Du sagst doch ihr seid auf jeden Fall nicht schuld, das müsste dich dann doch freuen.
    Das beutet ja auch nicht das ihr den Schimmel wachsen lassen müsst? Wisch ihn halt weg, aber damit wird das Problem ja wohl kaum gelöst sein?

  • Bleiben wir hier doch einfach bei der Garage.
    also dein VM darf dir nicht erlauben, etwas anderes als Garagen oder Fahrräder dort zu lagern, weil es gesetzlich verboten ist.
    Wenn er dich auffordert, alles ausser Autos und Fahrräder zu entfernen, hast du dem Folge zuleisten oder es drauf ankommen zu lassen.


    Im MV steht sie benannt als als Mietvermietet : 1 Stellplatz dann ist sie mitvermietet.

    If your going through hell, keep going ! - Winston C.

  • ich habe grade im MV nachgeschaut und dort steht u.A. unter §1:
    Mieträume: 1 Kellerraum, 1 Garagenstellplatz, 1 Gartenbenutzung
    Kann ich also den Vermieter aus meinen Räumen inkl. Garage aufgrund seines Fehlverhaltens
    verbannen?


  • Im MV steht sie benannt als als Mietvermietet : 1 Stellplatz dann ist sie mitvermietet.


    Und genau das kann den bisherigen Äußerungen nicht eindeutig entnommen werden.


    Vermietet oder Nutzungsrecht - das sollte geklärt werden.


    Unabhängig davon bleibe ich bei meiner Meinung, dass der Mieter hier kein Hausverbot für die, gemeinschaftlich durch mehrere Personen genutzte, Garage aussprechen kann.

  • Er hat sich in der Abmahnung aber genau darüber brüskiert, daß sich Fahrräder in der Garage befinden.
    Muss ich diese nun wegschaffen ? Ich weiss nicht wohin damit. Wenn ich sie angemietet habe darf ich
    dort meine Fahrräder parken?

  • Er hat sich in der Abmahnung aber genau darüber brüskiert, daß sich Fahrräder in der Garage befinden.
    Muss ich diese nun wegschaffen ? Ich weiss nicht wohin damit. Wenn ich sie angemietet habe darf ich
    dort meine Fahrräder parken?


    Zu Anfang hieße es noch "Sachen" incl. Fahrräder. Was steht denn da nun, nur Fahrräder? Was sonst nocht?

  • ..."Utensilien wie Fahrräder, Kinderspielzeug und andere Boxen."
    Real vorhanden sind derzeit 1xHolzbrett für den Dachkoffer und die Fahrräder.

  • In NRW ist das Abstellen von Fahrrädern in einer Garage durch Landesverordnung explizit erlaubt. Eine Abmahnung deswegen in NRW wäre also gegenstandslos.
    Je nach Bundesland muss man das nun anpassen, aber Sinngemäß würde ich dem VM mitteilen, dass ich der
    Abmahnung widerspreche und die Aufforderung die Fahrräder vom Stellplatz zu entfernen als gegenstandslos ansehe, da dieser lt. MV mitvermietet ist und laut Landesbauordnung [BL einsetzen] zu keinem anderen Zweck genutzt werden darf als zum Abstellen von PKWs und Fahrrädern.

    If your going through hell, keep going ! - Winston C.

  • ..."Utensilien wie Fahrräder, Kinderspielzeug und andere Boxen."
    Real vorhanden sind derzeit 1xHolzbrett für den Dachkoffer und die Fahrräder.


    Na dann würde ich die realität schriftlich mitteilen, und die Abmahung zurückweisen.