Heizung und Warmwasser defekt!!!

  • Hilfe!
    Seit 5 Tagen friere ich mich den Ast ab in meiner Wohnung. Nicht nur, dass die Heizung nicht geht, sondern kann ich noch nicht einmal warm duschen. Den Vermieter habe ich vor drei Tagen angerufen, und er sagte, dass er sich darum kümmern will. Bisher ist aber nichts geschehen und in den nächsten Tagen soll es doch Nachtfrost geben.
    Kann mir bitte Jemand helfen?
    LG Franzi

  • Anzeige
  • Hey Franzi,
    Wenn sich dein Vermieter immer noch nicht bei dir gemeldet hat, bzw. sich um die Reparatur gekümmert hat, solltest du ihn definitiv nochmal schriftlich benachrichtigen und auf eine klare Formulierung des Sachverhaltes achten (Datum, Dauer, Kontakt,...). Dabei aber auch auf eine Fristsetzung achten und am besten eine sofortige Abstellung fordern. Sollte sich das Ganze noch weiter hinziehen, kannst du eine Mietminderung fordern, denn der Vermieter ist definitv seinen Pflichten nicht nachgekommen.
    Ciao!

  • Hallo Starlet,
    Seit gestern Abend geht mein Warmwasser wieder und die Heizung macht auch wieder ihren Job. Der Vermiete hatte sich dann doch am Vormittag gemeldet und einen Handwerker Abends vorbei geschickt.
    Nun wollte ich mal fragen, ob ich eine Mietminderung verlangen kann. Ich meine es waren jetzt 7 Tage Kälte und unzumutbare Umstände. Wenn, wie sollte ich da am Besten vorgehen, damit ich nichts falsch mache und vielleicht später noch gekündigt werde.
    LG Franzi

  • Hey Franzi,
    natürlich kannst du, wie in deinem Fall beschrieben, Mietminderung verlangen. Doch stellt sich hier sie Frage, ob dieses auch wirklich sein muss. Denn eines darfst du nicht unbeachtet lassen: Auch mit solch kleinen Einwänden kann man oft großen Schaden anrichten. Deshalb rate ich dir in deinem Fall, lieber die Finger von einer Mietminderung weg zu lassen. Du hättest rechtlich gesehen Anspruch darauf, doch kannst du die Folgen hier nicht für die Zukunft absehen. Diese Folgen können manchmal unangenehmer sein, als eine Woche ohne Heizung. Das heißt aber nicht, dass sich jetzt alle Mieter in die Ecke verziehen sollen, und ja klein beigeben sollten. Doch friedlich lässt es sich meist besser wohnen. Und letztlich sitzen oft die Vermieter am längeren Hebel...
    Ciao!