Darf der Verbrauch als Rest ermittelt werden?

  • Hallo zusammen,
    mein Vermieter hat in der Nebenkostenabrechnung den Wasserverbrauch wie folgt ermittelt.
    - Es gibt 3 Parteien
    - Es wurden vier Wasserzähler installiert mit denen 2 der Parteien gemessen werden können
    - Der Verbrauch der dritten Partei wird gemessen indem vom totalen Verbrauch der Verbrauch der anderen 4 Zähler abgezogen wird


    Darf man das so machen?


    In dem Beispiel erhält die verbliebene Partei (ich) 83% der Wasserkasten umgerechnet angeblich 90m2 obwohl in dem Haushalt nur 2 Personen leben. Es gibt nur kaltes Wasser (daher für warmes muss ein elektrischer Durchlauferhitzer her) und unser Stromverbrauch beträgt lediglich 1500kwh/Jahr.


    Danke für eure Rückmeldungen.

  • Anzeige
  • Hallo verbamac,
    soo einfach darf der VM sich das nicht machen; schliesse mich meinem Vorproster an.
    Ich würde der Abrechnung widersprechen und eine regelkonforme einfordern.

  • Hallo zusammen,
    danke für euer Feedback, dass muntert mich sehr auf.
    Steht auch irgendwo, dass man die Verteilung nach Anzahl der Personen oder Quadratmeter fordern kann?
    Die anderen beiden Parteien sind zwei Kleingewerbe, die argumentieren werden, dass sie als Gewerbe weniger verbrauchen.


  • Steht auch irgendwo, dass man die Verteilung nach Anzahl der Personen oder Quadratmeter fordern kann?


    Fordern kannst du nur, was im Mietvertrag vereinbart ist. Ist dort eine Abrechnung nach Personenzahl vereinbart, dann gilt die auch. Wenn im Mietvertrag kein Verteilerschlüssel angegeben ist, dann gilt die Wohnfläche als Grundlage für die Berechnung.


    Aber anders sieht es aus bei den Heizkosten. Da hat der Vermieter strikt nach der Heizkostenverordnung abzurechnen:


    http://www.betriebskostenabrechnung.com/blog/verteilerschluessel-fuer-betriebskosten/

  • Okay, dann kann ich ja kaum was machen. Im Vertrag steht Personenhaushalt zählt 2. Gewerbe 0.5 .
    Also ich eingezogen bin, gab es halt noch 2 Personenhaushalte und die Verteilung war nicht so krass unfair.

  • Sind nicht alle Wohnungen mit Zwischenzählern ausgestattet muß der Vermieter nach der Wohnfläche abrechnen.


    Zitat

    Steht auch irgendwo, dass man die Verteilung nach Anzahl der Personen oder Quadratmeter fordern kann?


    Das kann man nur wenn ausdrücklich im Mietvertrag vereinbart.


    Übrigens in Hamburg müssen, im Gegensatz zu den anderen Bundesländern, ausnahmslos alle Wohnungen mit Kaltwasserzählern ausgestattet sein.


    Wobei 90 m³ für 2 Personen so ungewöhnlich nicht sind. Der Durchschnitt liegt bei etwa 35 - 40 m³ pro Person und Jahr.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Ich befürchte, dass du da was missverstanden hast. Da nicht alle Wohnungen mit Einzelzählern ausgestattet sind, muss der Vermieter nach der Wohnungsgröße abrechnen, die Zahlen der vorhandenen Zähler interessieren nicht. Du solltest also darauf drängen, dass auch deine Wohnung mit Kaltwasserzählern ausgestattet wird.


    Einzige Alternative wäre, dass der VM alle Wohnungen/Gewerbe nach Personenzahl abrechnet nach dem was der Hauptwasserzähler anzeigt. Du kannst es dir ja mal ausrechnen, was bei der einen oder anderen Abrechnung für dich herauskommt. Ungerechtigkeiten sind bei diesen Methoden natürlich nicht zu vermeiden.

  • In unserem Mietvertrag steh halt noch dieser Schlüssel drin mit:
    Gewerbe 0.5
    Ansonsten 2
    Das ist ja nicht einfach so nichtig oder?
    Nach Personenanzahl oder Quadratmeter abzurechnen wäre für uns deutlich vorteilhafter. Selbst nach dem unfairen Schlüssel oben wäre es vorteilhafter.

  • Zitat

    Gewerbe 0.5
    Ansonsten 2


    Einfach so oder steht da noch was dazu? Personen z. B.?

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Da steht:
    Folgen Kosten werden abweichend wie folgt umgelegt:
    Wasser/Abwasser nach Personenzahl, Gewerbe Part 0.5 Einheiten
    übrige Nebenkosten je 1/3
    Heizkosten nach Abrechnung