Bearbeitungsgebühr bei Abschluss des Mietvertrags?

  • Mein neuer Vermieter verlangt von mir eine Bearbeitungsgebühr (100,00 €) für den vollzogenen Abschluss des Mietvertrages. Ist denn dass jetzt die Regel? Hab sowas bisher noch nie erlebt und gehört.
    Ciao, Floh

  • Anzeige
  • Hallo Floh, nein dass ist nicht die Regel! Bearbeitungsgebühren beim oder nach Abschluss des Mietvertrages dürfen in aller Regel weder von Vermietern noch Hausverwaltungen gefordert werden. Es kann aber sein, dass eine sogenannte Vertrags-Ausstellungs-Gebühr im Mietvertrag vereinbart wurde. Diese verpflichtet zur Zahlung einer Bearbeitungsgebühr, aber nur, wenn sich die Gebühr in einem angemessenen Rahmen hält (zwischen 50 € und 75 €) - ist aber auch von der Höhe der monatlichen Miete abhängig. Wurde zwischen Mieter und Vermieter lediglich vereinbart, dass Kosten und Abgaben, die mit dem Abschluss des Vertrages verbunden sind, zu Lasten des Mieters gehen sollen, ist diese Vertragsklausel mangels Bestimmtheit unwirksam.

  • Ich denke, dass diese Klausel unwirksam ist.
    Der Vertragsabschluss gehört zu den Verwaltungskosten, und die trägt der Vermieter.