Heizkosten - Heizmobil

  • Hallo alle zusammen,


    ich hoffe sehr, dass mir jemand von euch einen Rat geben kann.
    Wir hatten im letzten Jahr Probleme mit der Heizanlage. Immer wieder fiel die Heizung für mehrere Tage aus. Somit gab es auch kein Warmwasser. Mehrere Reparaturen waren fällig, bis der Vermieter sich dazu entschied für den gesamten Winter ein Heizmobil anzumieten und die Wärmeversorgung so zu gewährleisten. Bis dahin alles schön und gut.
    Nun kam die Jahresabrechnung und seit 6 Jahren sollen wir das erste mal nachzahlen.
    Zwar seien die Brennstoffkosten im letzten Jahr gesunken aber der Verbrauch sei gestiegen, heißt es im Begleitschreiben des Vermieters zur Jahresabrechnung.


    Kann der Vermieter denn das machen? Einfach die Heizungsanlage nicht reparieren und die Kosten für das Heizmobil auf uns Mieter umwälzen?


    Ich hoffe sehr auf hilfreiche Tipps.
    Vielen Dank im voraus.


  • Kann der Vermieter denn das machen? Einfach die Heizungsanlage nicht reparieren und die Kosten für das Heizmobil auf uns Mieter umwälzen?


    Den Verbrauch dieser Anlage müssen natürlich die Mieter tragen, das dürfte wohl klar sein. Aber weitere Kosten dürfen euch nicht enstehen.

  • Das ist mir natürlich klar, dass die Verbrauchskosten von uns getragen werden müssen. Es ging viel mehr darum, ob unser Vermieter die Reparatur ausfallen lassen kann und die Miete für so einen Anhänger und die höheren Verbrauchskosten für Öl etc. auf uns abwälzen kann?

  • Kann der Vermieter denn das machen? Einfach die Heizungsanlage nicht reparieren und die Kosten für das Heizmobil auf uns Mieter umwälzen?


    Die Kosten für das Heizmobil würde ich nicht übernehmen, falls es erst während meiner Mietzeit angeschafft wurde.

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung als Mieter und Vermieter, keine Rechts- oder Steuerberatung.


    Es grüsst Berny, der keine PMs entgegennimmt..

  • Die Kosten für das Heizmobil würde ich nicht übernehmen, falls es erst während meiner Mietzeit angeschafft wurde.


    Und was ist mit den Verbrauchskosten des Öls? Darum geht es doch hier.

  • Hallo,


    du kannst nicht einfach so davon ausgehen, dass ein Heizmobil zwangsläufig einen höheren Brennstoffverbrauch hat. Brennstoffkosten gesunken, Verbrauch gestiegen, liegt doch nicht am Heizmobil, sondern am Einkaufspreis, am Wetter und am Heizverhalten.


    Solange das Kosten "Miete Heizmobil" nicht gezahlt werden müssen, sehe ich keine Probleme.


    Gruß
    H H

  • Und was ist mit den Verbrauchskosten des Öls? Darum geht es doch hier.


    Nein, es geht um die (Gesamt-)heizkosten.

    Hier äussere ich stets nur meine Meinung als Mieter und Vermieter, keine Rechts- oder Steuerberatung.


    Es grüsst Berny, der keine PMs entgegennimmt..