An 2 Wänden Rigipsplatten entdeckt Nach dem Einzug.

  • Moin Moin,


    Und zwar habe ich in meiner Neu bezogenen Wohnung an 2 Wänden Rigipsplatten entdeckt also 2 Wände komplett mit Rigips verlegt, diese wurden mir beim Einzug nicht mitgeteilt.


    Eigentlich wollte ich in dem Zimmer mein Wohnzimmer machen, aber habe es dann lieber ins 2 Zimmer getan, denn an Rigips kann man ja nicht wirklich was Anbohren.


    Ich Frag mich warum da Rigips verlegt wurde, und warum man mir das nicht mitteilte, ich meint ist ja logisch das ich bei einer Besichtigung nicht an jede Wand klopfe^^


    Was kann ich machen hätte ich dadurch ein Anspruch auf eine Neue Wohnung von den, müssen die das Korrigieren usw ?


    Ich meint ich Wohn in einem Beton Mehrfamilienhaus da geht man doch von aus nicht auf Rigips zu stoßen oder ?^^


    LG

  • Anzeige
  • Du solltest dich zuerst einmal schlau machen, denn:


    1. Rigips ist kein Mangel, um eine neue Wohnung zu verlangen.

    2. Sind diese Wände mit speziellen Dübeln auch tragfähig.

    3. Gerade bei Häusern aus Beton wurden schon vor 50 Jahren die Wände mit Rigips verkleidet.

    Ich Frag mich

    Frag nicht dich, sondern den Architekten.

  • Den Architekt brauch ich nicht Fragen der hatte wohl in den 50er Jahren komplett Beton verwendet^^


    Dem Vermieter hab ich schon geschrieben und gefragt warte da noch auf Antwort.


    Frag mich nur warum da Rigipsplatten sind, kann mir nicht vorstellen das man da nen Schrank anbohren kann, dafür hört sich mir das zu Hohl dahinter an^^


    vor allem auch sollte einem das doch mitgeteilt werden oder sehe ich das falsch ?


    In dem Zimmer wo Rigips ist, sind auch so kleine Schimmel Flecken am Fenster, kann es durch den Rigips kommen ? da es auch komplett mit um 2 Fenster verlegt ist wie gesagt 2 Komplette Wände voll, die anderen beiden sind normal aus Beton.

  • Frag mich nur warum da Rigipsplatten sind, kann mir nicht vorstellen das man da nen Schrank anbohren kann, dafür hört sich mir das zu Hohl dahinter an^^


    Hallo,


    das kann höchstwahrscheinlich nur der Vermieter beantworten. Vorstellbar allerdings wäre ein nachträglicher Umbau oder Ausbau, bzw. Veränderung der Räume, deshalb sind nach wie vor die tragenden Wände so wie du es schilderst.


    Dennoch ist das kein Mangel!


    Diese Stockflecken solltest du beobachten, die kommen aber nicht von einer Rigipswand, die kommen höchstwahrscheinlich von einer Wärmebrücke am oder in der Nähe des Fensters.


    vor allem auch sollte einem das doch mitgeteilt werden oder sehe ich das falsch ?


    Was Leute immer so für Ansprüche haben was alles mitgeteilt werde muss???? Gar nichts muss er, wenn er Hirn hätte, dann hätte er es mitgeteilt, denn es gibt auch Mieter die so eine Wand mal ganz schnell durchbohren wie schweizer Käse weil sie nicht die richtigen Dübel verwenden.


    Sonst noch irgendwelche Wünsche?


    Lass uns mal teilhaben an der Antwort des Vermieters, auf die bin ich jetzt mal gespannt.


    Gruß

    BHShuber

    Antworten und Beiträge basieren auf persönliche Erfahrungen und auschließlich meiner Meinung und sind keinesfalls als Aufforderung zu einer Handlung oder Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen! Somit besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der abgegebenen Kommentare!

  • Was hat das mit Wünsche zutun ?


    Ich meint wenn ich eine Wohnung besichtige dann möchte ich auch Informiert werden, wenn da schon was gemacht wurde, und das betrifft dann auch die 2 Wände.


    Ich hatte noch nie Rigips in einem Mehrfamilienhaus gehabt, höchstens im Badezimmer aber das ist ja normal wegen den Leitungen usw. aber nicht in einem gedachten Wohnzimmer.


    Und wenn die Wand Hohl klingt kann man ja wohl den Gedanken haben das man da kein Hängeschrank anbringen kann.


    Hätte ich das mit dem Zimmer vorher gewusst wäre ich hier nicht eingezogen.


  • Was du grad nicht verstehen möchtest, ist simpel und einfach die Tatsache, dass der Vermieter nicht verpflichtet ist dir mitzuteilen was er wann und wie unter Umständen umgebaut hat und welche Materialien hierfür verwendet wurden.


    Hätte der Hund nicht geschissen, dann hätte er den Hasen erwischt, was möchtest du, einen Grund finden damit du wieder ausziehen kannst?


    Ganz einfach, man werfe einen Blick in den Mietvertrag unter dem Passus Kündigung und lese nach was dort vereinbart ist, im einfachsten Fall, mit einer Frist von 3 Monaten und das Problem ist gelöst.


    Gruß

    BHShuber

    Antworten und Beiträge basieren auf persönliche Erfahrungen und auschließlich meiner Meinung und sind keinesfalls als Aufforderung zu einer Handlung oder Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen! Somit besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der abgegebenen Kommentare!

  • Sagt keiner das ich ausziehen will, den Vermieter hab ich auch nur geschrieben was es auf sich hat.


    Aber wie gesagt kann ich meine Schweren Schränke nicht an diese Wände bohren.


    Das blöde ist nur das ich im Flur nun Kabelsalat habe weil in dem einen Zimmer Internet und TV Anschluss ist, sprich ich müsste umständlich erstmal duch die Wohnung Bohren um nicht mehr den Salat zu haben.


    Aber der Vermieter könnte das eventuell beheben, entweder die Wand so machen das man da auch was anbringen kann, oder aber die Internet & TV Dose in das andere Zimmer verlegen, aber das wird wohl eher weniger Funktionieren lach, also bleibt nur die Wand Nachbessern.

  • Und zwar habe ich in meiner Neu bezogenen Wohnung an 2 Wänden Rigipsplatten entdeckt also 2 Wände komplett mit Rigips verlegt, diese wurden mir beim Einzug nicht mitgeteilt.

    Ich dachte im ersten Moment das wäre Satire? Nun ja, ich weiß zwar nicht was du für Schränke hast, aber in Rigips verwendet man normalerweise Holhlraumdübel.

    Und wenn es eine tragende Wand ist, wird ja irgendwann Mauerwerk oder Beton kommen, dann geht man zur not eben da rein.

  • entweder die Wand so machen das man da auch was anbringen kann,

    Eine Ziegelwand vorsetzen, oder was hast du dir vorgestell? Aber was hältst du denn davon, dass du mal eine Probebohrung machst um zu sehen, wann die Betonwand beginnt, danach dann die Länge der Dübel und Schrauben bestimmst und passendes Material kaufst. Die andere Möglichkeit habe ich ja schon genannt, nennt sich Rigipsdübel.

  • Was ich aber nicht verstehe welchen Grund die beiden Wände mit Rigips haben, das ganze Haus besteht aus Beton warum also die beiden Wände nicht ?


    Warum hört sich das so Hohl an ? da muss ja hinter viel Freiraum sein.


    Ich denke schon das Schimmel entstehen kann, wenn Falsch Gearbeitet wurde nicht richtig Isoliert oder ähnliches.

  • Was ich aber nicht verstehe welchen Grund die beiden Wände mit Rigips haben, das ganze Haus besteht aus Beton warum also die beiden Wände nicht ?

    Z.Bsp. wiel sich eine Rigipswand evtl. malermässig besser bearbeiten lässt, als eine verputzte Ziegelwand oder Betonwand.

    Warum hört sich das so Hohl an ? da muss ja hinter viel Freiraum sein.

    Weil Rigips normalerweise so verarbeitet wird? Entweder mit Ständerwerk, oder mit Ansetzbinder punktuell an vorhandener Wand.

    ch denke schon das Schimmel entstehen kann, wenn Falsch Gearbeitet wurde nicht richtig Isoliert oder ähnliches.

    Schimmel entsteht nicht durch Rigips, sondern meistens eher dadurch, das zu wenig geheizt und gelüftet wird. Stockflecken, z.Bbsp. hinter Schränken, entstehen an der kältesten Stelle, gerne wenn ein Umlüftung schwer möglich ist,, zBsp. weil der Schrank sehr dicht an der Wand steht.


    Grundsätzlich, was hast du gegen Rigips? Wenn du in Deutschland ernsthaft ein Wohnung ohne Rigipswände suchst, dürfte das sehr lange dauern, oder du musst in einen unsanierten Plattenbau ziehen. Das ist einfach der normale Stand der Technik.

  • Was ich aber nicht verstehe welchen Grund die beiden Wände mit Rigips haben, das ganze Haus besteht aus Beton warum also die beiden Wände nicht ?


    Warum hört sich das so Hohl an ? da muss ja hinter viel Freiraum sein.

    Eventuell solltest Du Dich einfach innerhalb von 2 Minuten darüber informieren, wann und warum Rigips zu Einsatz kommt? Mit Hilfe eines Ständerwerk, können so sehr leicht nichttragende Wände in den Innenraum gebaut werden, somit sehr leicht räumliche Veränderungen geschaffen werden. Oder eben zur Verkleidung der Wand bzw anderen Installationen. Wenn es dahinter komplett hohl ist, sollte es klar sein, um welche Art der Verwendung es sich handelt. Das "nichttragend" bezieht sich übrigens nicht darauf, dass man da nichts dran aufhängen kann.

  • Ich dachte im ersten Moment das wäre Satire? Nun ja, ich weiß zwar nicht was du für Schränke hast, aber in Rigips verwendet man normalerweise Holhlraumdübel.

    Und wenn es eine tragende Wand ist, wird ja irgendwann Mauerwerk oder Beton kommen, dann geht man zur not eben da rein.

    Ging mir ähnlich. Mit Hohlraumdübeln wäre dieses Problem gelöst, das sollte man auch als Mieter wissen. Es gibt Baumärkte die einem auch darüber informieren; aber nun hast Du Dir diesen Weg ja gespart, es sei denn Du holst Dir diese Hohlraumdübel doch noch..

  • Also Normal ist das nicht Rigibsplatten wände zu haben, Ich hatte bisher noch keine und das ist meine 4 Wohnung.


    Selbst meine Eltern haben keine, meine Brüder hatten bisher noch keine.


    Mag sein das es in Einfamilienhäusern Normal ist, aber nicht in Rotklinker Häuser bzw Plattenbau.

  • Also Normal ist das nicht Rigibsplatten wände zu haben, Ich hatte bisher noch keine und das ist meine 4 Wohnung.


    Selbst meine Eltern haben keine, meine Brüder hatten bisher noch keine.


    Mag sein das es in Einfamilienhäusern Normal ist, aber nicht in Rotklinker Häuser bzw Plattenbau.

    Hallo,


    so nun wie willst du vorgehen?


    Du hast keinen rechtlichen Anspruch auf irgendwelche Nacharbeiten

    Du hast keinen rechtlichen Anspruch auf eine andere Wohnung

    Du hast keinen rechtlichen Anspruch auf Informationspflicht von Seiten des Vermieters

    Du hast keinen rechtlichen Anspruch auf irgenwas



    Du hast allerdings, wie ich auch schon schrieb, einen rechtlichen Anspruch auf eine ordentliche Kündigung des Mietvertrages.


    Gruß

    BHShuber

    Antworten und Beiträge basieren auf persönliche Erfahrungen und auschließlich meiner Meinung und sind keinesfalls als Aufforderung zu einer Handlung oder Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen! Somit besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der abgegebenen Kommentare!

  • Hallo,


    so nun wie willst du vorgehen?


    Du hast keinen rechtlichen Anspruch auf irgendwelche Nacharbeiten

    Da es sich vermutlich um eine komplette Trennwand aus Rigips handelt, als Vorder- und Rückseite auf Ständerwerk, sehe ich folgendes Szenario:


    "ja aber.....ja aber.....ja aber"

    "Ok, Ihnen gefällt diese Wand nicht?"


    Dann nimmt der Vermieter einen Vorschlaghammer und "bessert" die Wand nach! :-)

  • Trennwand ist es nicht, Rigips befindet sich zur Außenwand/Fassade also komplett um die Fenster rum und eben die dazugehörigen Wände. Unter Trennwand verstehe ich was anderes.


    Aber da es für euch alles Normal ist, hat sich mein Anliegen hier eh erledigt.

  • Trennwand ist es nicht, Rigips befindet sich zur Außenwand/Fassade also komplett um die Fenster rum und eben die dazugehörigen Wände. Unter Trennwand verstehe ich was anderes.


    Aber da es für euch alles Normal ist, hat sich mein Anliegen hier eh erledigt.

    Hallo,


    und warum kommt diese Information erst jetzt?


    So nun erscheint die Sachlage umso klarer, dies macht man wenn die Betonwand rissig ist, bei entkernten Wohnungen überhaupt nicht unüblich.


    Das hat auch keine Nachteile, du musst einfach nur tiefer bohren um dann ins Betonmauerwerk zu gelangen damit der Dübel fest wird, allerdings an einer Aussenwand würde ich keinen geschlossenen Schrank festmachen weil die Luft nicht zirkulieren kann und das dann Schimmel verursacht oder verursachen kann.


    Gruß

    BHShuber

    Antworten und Beiträge basieren auf persönliche Erfahrungen und auschließlich meiner Meinung und sind keinesfalls als Aufforderung zu einer Handlung oder Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen! Somit besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der abgegebenen Kommentare!

  • Warum hört sich das so Hohl an ? da muss ja hinter viel Freiraum sein.

    Wo sollen denn diese Rigipsplatten angebracht sein, wenn nicht an die verputzte Wand/Mauer/ etc. Da gibt es keinen nennenswerten Freiraum dahinter. Wenn man an eine Rigipsplatte schlägt hört sich das natürlich anders an als eine festgemauerte Wand. Und schwere Schränke an die Wand hängen ist ohnehin bedenklich, auch ohne Rigipswand.