Haustürklingel viel zu Laut, was kann ich machen(Mietwohnung)

  • Moin,


    Eigentlich wollte ich hier in diesem Forum nicht mehr schreiben, aber eine Frage hätte ich noch....


    Meine Türklingel ist übelst Laut, leider kann man da nichts einstellen, anscheinend mussten vor mir hier Hörgeschädigte Gewohnt haben, kann/darf/muss ich die Türklingel selbst ändern, oder ist der Vermieter dafür Verantwortlich dies zu ändern ?


    Ich möchte nichts davon hören das ich ein Mitteilungsbedürfnis habe bzw ich nur Aufmerksamkeit Suche usw. (da fühlt sich schon jemand angesprochen.)


    LG

  • Theoretisch müsstest Du die Klingel wechseln. Angenommen, Du hast ein Wohntelefon (d.h. Wechselsprechanlage), kann das schon mal jenseits der 100 EUR kosten.


    Der Vermieter ist hier nicht in der Pflicht, die Anlage auf seine Kosten zu wechseln

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Theoretisch müsstest Du die Klingel wechseln. Angenommen, Du hast ein Wohntelefon (d.h. Wechselsprechanlage), kann das schon mal jenseits der 100 EUR kosten.


    Der Vermieter ist hier nicht in der Pflicht, die Anlage auf seine Kosten zu wechseln


    Da müsste ich dann aber den Vermieter um Erlaubnis Fragen oder ? Ich hab so eine Telefonsprechanlage ja.

  • Eigentlich wollte ich hier in diesem Forum nicht mehr schreiben

    Das habe ich mir selbst auch schon vorgenommen, aber es gibt immer und überall solche und auch die anderen. Und wir beide zählen zu den anderen und schauen weiterhin wieder mal hier rein.


    Also, wenn Dein Haustelefon bzw. die Klingel zu laut ist würde ich erst mal den Vermieter davon unterrichten um seine Meinung zu hören was dagegen gemacht werden kann, ob er evtl. die Kosten übernimmt oder ob man als Mieter diese Sache selbst beheben soll. So hast Du Klarheit.

    Übrigens, selbst bei den alten "Siedle-Haustelefonanlagen" konnte man den Ton regulieren. Welches Gerät ist bei Dir eingebaut?

    Vielleicht kannst Du durch eine kleine Manipulation im Gerät den Ton leiser stellen; viel kaputt kann nicht gehen, wenn das Telefon ansonsten ohnehin erneuert werden muss. Versuchs halt mal.

  • Das ist die einzige richtige Umgangsform mit solchen erbärmlichen Trolls, die nur andere beleidigen. Leider gibt es hier keine Moderation, darum wird man solchen Ballast nicht los.

    Hallo,


    du kannst dich ja als Moderator bewerben, wär das nichts für dich?


    Ich würde auch erstmal beim Vermieter das Modell erfragen, wenn es nicht zu erkennen ist. Sonst einfach Fragen ob er es einstellen kann. Dann erstmal weiter sehen.


    Das und davon gehe ich aus, wollte der TE aber nicht lesen, da wäre er schon selber drauf gekommen oder auch nicht, anzuraten wäre noch ein paar Punkte zu den Rigipsplatten und der Gegensprechanlage zu finden dann kann er eine Sammelanfrage an den Vermieter stellen.


    Gruß

    BHShuber

    Antworten und Beiträge basieren auf persönliche Erfahrungen und auschließlich meiner Meinung und sind keinesfalls als Aufforderung zu einer Handlung oder Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen! Somit besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der abgegebenen Kommentare!

  • Ich weiß jetzt nicht was die Rigipsplatten hier zu suchen haben?

    Trotzdem reicht es noch für ein paar Schenkelklopfer. Und was die Türsprechanlage betrifft, sind auf der Firmenhomepage jede Menge Anlagen abgebildet. Und wenn dein Teil nicht gerade ein Vorkriegsmodell ist, solltest du fündig werden.