Schimmel im Bad - ab wann ist der Mieter schuld

  • Guten Abend liebes Forum, ich habe ein wenig im Internet recherchiert bin mir aber leider unsicher und Frage mal die Experten hier.


    Seit einiger Zeit haben wir eine Schimmelbildung an der Badezimmerdecke.

    Wir haben leider ein Fensterloses Badezimmer. An der Wand haben wir ein "Lüftungsloch" und unter der Tür sind ca. 2 cm Platz.

    Seit 2 Jahren haben wir Katzen im Haushalt. Daher ist tagsüber die Badezimmer Tür geschlossen. Direkt nach dem duschen lassen wir die Tür zum lüften immer offen.

    Ich habe bereits vor einiger Zeit bei der Lüftungsfirma nachgefragt ob man eine Art Abzug einbauen kann. Aufgrund der Tatsache das sich unter der Tür 2 cm Platz befindet kann die Lüftungsfirma nichts machen.


    Wenn ich nun zur Wohnungsgesellschaft gehe und den Schimmel melde, muss ich damit rechnen das man uns eine falsche Lüftung unterstellt?


    Wir sind glücklich über jeden Tipp!


    Liebe Grüße Leon

  • Direkt nach dem duschen lassen wir die Tür zum lüften immer offen.

    Das reicht nicht. Gibt es ein gegenüberliegendes Fenster? Wenn ja das auch für ca. Minuten weit auf machen.


    und unter der Tür sind ca. 2 cm Platz.

    Das ist nicht gerade viel. Normalerweise habe Türen zu innen liegenden Bädern noch solche Lüftungsgitter.

    An der Wand haben wir ein "Lüftungsloch"

    Kannst Du davon mal ein Bild einstellen?


    In fensterlos Bädern ohne vernünftige Be- und Entlüftungsanlage ist Schimmel eigentlich kaum zu vermeiden. Egal wie gut man lüftete.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari

  • Das reicht nicht. Gibt es ein gegenüberliegendes Fenster? Wenn ja das auch für ca. Minuten weit auf machen.

    Leider nicht. In Badezimmer nähe gibt es keine Fenster.


    Das ist nicht gerade viel. Normalerweise habe Türen zu innen liegenden Bädern noch solche Lüftungsgitter.

    Kannst Du davon mal ein Bild einstellen?


    Anbei mal 2 Fotos. Einmal von besagter Lüftung und einmal von der Tür.

    Die Lüftung wurde bereits einmal nach einer Beschwerde getauscht.




    [Blockierte Grafik: https://img3.picload.org/image/drwgccpa/img_1399.jpg]

    Lüftung


    [Blockierte Grafik: https://img3.picload.org/image/drwgccpl/img_1400.jpg]

    Tür

  • Hallo,


    bei dem ersten Bild, ist die Mitte der Regulator, den kann man drehen auf und zu, dreh den mal raus dann lüftet das Ding auch richtig, sollte es sich um eine Lüftungsanlage handeln ist die Zugöffnung und Abdeckung in Ordnung, sollte es sich aber um eine Zwangsentlüftung handeln, dann wäre diese Abdeckung grundfalsch hierfür gibt es Schlitzgitter.


    Nachdem aber die Öffnung rund ist, gehe ich von einer Lüftungsanlage aus und es ist nur zu wenig offen.


    Gruß

    BHShuber

    Antworten und Beiträge basieren auf persönliche Erfahrungen und auschließlich meiner Meinung und sind keinesfalls als Aufforderung zu einer Handlung oder Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen! Somit besteht keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der abgegebenen Kommentare!

  • Ich würde auch mal davon ausgehen, dass das Tellerventil nicht ausreichend geöffnet ist.


    Zieht diese Lüftung überhaupt etwas ab?


    Einfacher Test: Halte ein Blatt Papier vor das Ventil. In Normalfall sollte dieses angesaugt werden. Fällt das Papier runter, dann das Ventil weiter öffnen.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Direkt nach dem duschen lassen wir die Tür zum lüften immer offen.

    Das ist der Fehler, vorausgesetzt die Abluft arbeitet einwandfrei, was es auch immer für eine ist. Wie soll die Luft abgezogen werden, das geht nur wenn die Tür zu ist. Versuche doch mal aus einer Plastiktüte die Luft mit dem Mund anzusaugen, wenn in der Tüte ein Loch ist. Also, Tür geschlossen halten.

  • Entschuldigt bitte die späte Antwort. Hier der Zwischenstand:

    Ich habe gedreht wie verrückt, das bring nichts. Da gibts Regulator.


    Ich würde auch mal davon ausgehen, dass das Tellerventil nicht ausreichend geöffnet ist.


    Zieht diese Lüftung überhaupt etwas ab?


    Einfacher Test: Halte ein Blatt Papier vor das Ventil. In Normalfall sollte dieses angesaugt werden. Fällt das Papier runter, dann das Ventil weiter öffnen.

    Also das Blatt wird angesaugt. Jedoch nur sehr schwach und hält grade so.


    Das ist der Fehler, vorausgesetzt die Abluft arbeitet einwandfrei, was es auch immer für eine ist. Wie soll die Luft abgezogen werden, das geht nur wenn die Tür zu ist. Versuche doch mal aus einer Plastiktüte die Luft mit dem Mund anzusaugen, wenn in der Tüte ein Loch ist. Also, Tür geschlossen halten.

    Also wir haben die letzten Tage die Tür geschlossen gelassen. Leider bringt das nichts. Die Luft ist trotzdem Feucht.

    Wir haben auch erst damit angefangen die Tür aufzulassen als der erste Schimmel kam.



    Was mach ich nun am besten?


    LG Leon

  • Den Vermieter davon in Kenntnis setzen, dass der Lüfter nicht ausreichend zieht und zur Abhilfe auffordern.

    Also auch den Schimmel melden in der Hoffnung das die Wohnungsbaugesellschaft die Beseitigung vornimmt?

  • Also wir haben die letzten Tage die Tür geschlossen gelassen. Leider bringt das nichts. Die Luft ist trotzdem Feucht.

    Wir haben auch erst damit angefangen die Tür aufzulassen als der erste Schimmel kam.


    Die Badezimmer-Tür muss auf bleiben und das Bad ständig geheizt werden.

    Vor allem beim Duschen nur mit offener Tür und danach sofort Stoßlüften.

    Ja, hört sich komisch an, aber das ist das Einzige, was hilft.

    Falls möglich mehrfach täglich alle Fenster auf, Heizung aus und 10 -15 Minuten,

    Stoßlüften/Durchzug. Dann Fenster zu und alle Heizungen wieder an.

    Bei Schimmel sollte die Raumtemperatur nicht unter 19 Grad sinken.


    Diese kleine Entlüftung ist fehlerhaft, meist funktioniert die Ablüftung nicht

    in diesen Bädern ohne Fenster.


    Den Vermieter davon in Kenntnis setzen, dass der Lüfter nicht ausreichend zieht und zur Abhilfe auffordern.


    Ganz klar, aber das Problem bei Wohnbaugesellschaften, sie reagieren nicht

    und der Mieter ist schuld. Hier kann man sich auch selber helfen, indem

    man Dispersion - Silikat - Farbe ohne weitere fungizide Zusätze verwendet, sind

    als gesundheitlich unbedenklich eingestuft.


    Auch Hausmittel können den Schimmel sehr wirksam bekämpfen. Das Besprühen

    mit Alkohol, Brennspiritus oder Essigessenz zeigt Erfolg. Allerdings Vorsicht wegen

    der Feuergefährlichkeit und nur für kleine Flächen empfehlenswert.

    Tived , ich sehe dich im Forum, bitte melde dich nochmal. Was

    hast du bist jetzt unternommen und wie war die Reaktion des Vermieters?


    Habe das hier leider zu spät gesehen und Bilder vom Bad wären gut, um die Höhe

    des Kachel-Spiegels zu sehen