Küche renoviert, Vermieter im nachhinein nicht zufrieden,droht mit Anwalt

  • Hallo zusammen,


    wir haben eine neue EBK bekommen. Tolles Ding, was da nun rausgekommen ist. Aber ich fange einmal vorne an. Wir sollten die alte EBK entfernen. Ist erledigt worden. Alte Fliesen abschlagen, haben wir erledigt, neue Fliesen "fachgerecht" anbringen, hat ein Bekannter erledigt, und Küche kam dann rein. Soweit alles gut. VM kam, schaute sich die Küche und unsere Arbeit an und meinte ok. Daraufhin wurde die Mieterhöhung, die er nun fordert, durch sein Drängen, unterschrieben. Macht 30,- EUR im Monat mehr.:mad: Jetzt kommt das eigentliche Problem. WIr haben auch einen Kachelofen im Wohnzimmer. Und die neue Küche hat einen Dunstabzug nach draußen. nach unseren Kenntnisstand ist diese Kombi lebensgefährlich da Abgase des Ofens nach innen gesaugt werden können da keine Sicherungseinrichtung verbaut wurde ( FeuVo §4). Demnach zieht es auch durch die Haube bei kalter Witterung übelst rein :eek: Es herrschten teils Werte unter 10 °C auch mit Heizung war es nur für 2h warm, dann war die warme Luft wieder "abgezogen", trotz dass die Haube nicht in Betrieb war. Nun haben wir den VM angesprochen, nun gefallen ihm die Fliesenarbeiten nicht mehr, ist genervt und will die Küche fachgerecht ausbauen und wieder einbauen lassen, damit ein Fachmann das alles neu fließen soll und das auf unsere Kosten :mad: Was für ein Drama,...Kann hier bei Auszug die Kaution einbehalten werden, ja evlt. haben wir schon was neues in Aussicht, oder weiß jemand ob die Kombi Ofen Abzug vom Schornsteinfeger abgenommen werden muss? Ist hier durch die akute Gefahr sogar eine fristlose Kündigung unsererseits möglich?
    So das wars erst mal recht viel ich weiß, aber vielleicht kann uns ja jemand helfen...


    Grüße

  • Anzeige
  • Hallo Shannon,


    "Ist hier durch die akute Gefahr sogar eine fristlose Kündigung unsererseits möglich?"
    Nein, denn niemand zwingt Euch, die (Be-?)Lüftungsanlage in Betrieb zu nehmen.
    Das ganze Thema ist sehr komplex. Wir hier sind keine Anwälte oder Gutachter (welche schon 4-stellige Honorare wittern...:D).
    Ich würde zunächst mal mit dem Schorni sprechen. Dann kann man weitersehen.
    Wichtig sind auch schriftliche Vereinbarungen...

  • Hallo Berny,


    okay danke für die Info. Aber was ist mit der Renovierung? Haben wir eine Möglichkeit die Sache zu umgehen? Er hat ja die Küche abgenommen und erst als wir Mängel angezeigt haben festgestellt, das ihm unsere Arbeiten doch net anstehen.


    Grüße

  • Hallo Berny,
    okay danke für die Info. Aber was ist mit der Renovierung? Haben wir eine Möglichkeit die Sache zu umgehen? Er hat ja die Küche abgenommen und erst als wir Mängel angezeigt haben festgestellt, das ihm unsere Arbeiten doch net anstehen.
    Grüße


    Hmm, wenn Ihr es schriftlich habt...:(