Betriebskosten Verteilerschlüssel?? ich komm nicht ganz mit :-(

  • Hallo liebe Wissende ;)


    ich will mal genau wissen, wie das mit der Verteilung von Betriebskosten bei einer leerstehenden Wohneinheit ist.
    Ich komm da glaube ich nicht ganz mit...


    Wir leben in einer Doppelhaushälfte, die andere Hälfte(gleicher Besitzer)steht leer, wird aber von den Vermietern seit zwei Sommern renoviert, außen und innen.


    Nun mussten wir leider durch einen Zufall erfahren, dass wir die ganze Zeit Wasser, Abwasser und Grundgebühren für beide Hälften bezahlt haben! Die Vermieter haben uns im Glauben gelassen, unsere Hälfte hätte eine eigene Wasseruhr, in Wirklichkeit gibt es nur eine für beide Wohneinheiten.


    Aufgrund dieser Tatsache forsche ich natürlich nach ob die anderen Betr.ko. auch für beide Hälften uns in Rechnung gestellt wurden. Dazu kämen laut Betriebskostenabrechnung (leider ohne Quittungen) Kaminkehrer, Grundsteuer, Grundbesitzerhaftpflicht und Brandversicherung.
    Mülltonne ist ok, da gibt es nur eine.


    Bin ich richtig in der Annahme, dass auch diese Kosten eigentlich durch zwei (zwei Wohneinheiten) geteilt werden müssen und die anteiligen Kosten für die leere Hälfte nicht uns berechnet werden dürfen sondern von den Vermietern getragen werden müssen???


    Vielen Dank für die Info, würde mir schon weiterhelfen.

  • Anzeige
  • Sie haben das Recht und Ihr Vermieter die Pflicht, dass Sie Einblick in die Rechnungen für die Abrechnung erhalten. Dieses Recht sollten Sie einfordern, dann sehen Sie klarer.


    Und, Belege muss Ihnen Ihr Vermieter nicht zur Betriebskostenabrechnung beilegen, da Sie ja das Recht zur Einsicht in seinem Büro (o.ä.) haben.