In meiner Wohnung schimmelt es!

  • Hallo zusammen,


    in meiner Wohnung schimmelt es!

    Ich habe vor gut 3 Wochen bemerkt, dass sich im Wohnzimmer in der Ecke hinter der Couch (genügend Abstand wurde gehalten) Schimmel gebildet hat.

    Daraufhin habe ich die Tapete entfernt und musste feststellen, dass über die gesamte Wand punktuell Schimmel verteilt ist in einer Breite von 30cm vom Boden.

    Anschließend habe ich die Wohnung näher inspiziert und musste feststellen, dass auch in den Fensterhöhlen in der Küche und im Schlafzimmer Schimmel vorzufinden ist.

    Zudem ist mir aufgefallen, dass überall an diesen Stellen eine weiße Schutzschicht aufgetragen wurde und nach Rücksprache mit den Nachbarn kam heraus, dass auch diese Schimmel in der Wohnung haben, sowie sämtliche meiner Vormieter dieses Problem hatten. Daher gehe ich stark davon aus, dass das Problem am Mauerwerk liegt und der Vermieter sich (aufgrund der Schutzschicht) dessen sehr genau bewusst ist. Zudem kommt, dass der Vermieter sich seit 3 Wochen nicht zu dem Thema geäußert hat, trotz mehrfacher Kontaktaufnahme.


    Nun würde ich gern wissen, ob ich die Chance habe aufgrund dieser Sachlage meinen Mietvertrag vorzeitig zu kündigen oder die Miete zu kürzen.

    Ich muss dazu sagen, dass ich den Schimmel "leider" bereits entfernt habe, da ich unter solchen Bedingungen nicht wohnen möchte. Allerdings bin ich mir genau so sicher, dass ich, wenn ich die restlichen Tapeten an den Fenstern abziehen würde, auch dort Schimmel vorfinde!


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Schöne Grüße,

    kTz

  • Das Problem ist, dass Du den Schimmel bereits beseitigt hast und somit dem Vermieter gar nicht die Möglichkeit eingeräumt wird, die Ursache des Schimmels zu ermitteln.


    Eine Mietminderung kann aktuell ausgeschlossen werden.


    Fristlose Kündigungen aufgrund von Schimmel sind nur dann möglich, wenn die Wohnung aus gesundheitlichen Gründen unbewohnbar ist. Hierzu würdest Du einen Nachweis vom Gesundheitsamt benötigen.


    Wie sieht es bei Dir mit dem Heiz- und Lüftungsverhalten aus?

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Antworten!

    Das bestätigt leider meine Befürchtung, dass ich ums doppelt Miete zahlen nicht drum rumkomme, da ich hier möglichst schnell ausziehen möchte!


    Zum Thema Lüften/Heizen kann ich reinen Gewissens sagen, dass ich darauf achte die Räume nicht auskühlen zu lassen und 1-2x täglich in der kompletten Wohnung stoß lüfte!