Ist Warmmiete rechtlich zulässig ?

  • Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Portal und möchte wissen, ob die Vereinbarung einer Warmmiete mit Nebenkosten als Pauschale rechtens bzw. zulässig ist oder ob der Vermieter prinzipiell verpflichtet ist, die Miet-Nebekosten abzurechnen und mit den Vorauszahlungen zu verrechnen ?

  • Bis auf die Kosten für Wärme und Warmwasser, die nach der Heizkostenverordnung abgerechnet werden müssen, können die anderen Kostenarten durchaus als Pauschale berechnet werden. Pauschale heißt monatlicher Festpreis ohne jährliche Abrechnung.

  • Ergänzend zu den Ausführungen von Köbes möchte ich noch anfügen, dass der § 11 Heizkostenverordnung entsprechende Ausnahmeregelungen enthält, bei denen die Heiz- und Warmwasserkosten nicht nach Verbrauch abgerechnet werden müssen.


    Angenommen Du bewohnst ein Zweifamilienhaus mit dem Vermieter oder Du wohnst in einem Studentenwohnheim, kann der Vermieter Pauschalen inklusive Heizung/Warmwasser vereinbaren.


    Die sogenannten "kalten" Betriebskosten (Hauswart, Allgemeinstrom, Müll, Versicherungen), kann der Vermieter immer pauschal vereinbaren. Siehe: § 556 (2) BGB