Heizung kaputt / Nebenkostennachzahlung zu hoch

  • Hallo,


    mein Freund und ich sind im Dezember 2016 in eine 2-Zimmer Wohnung eingezogen. Im April 2017 haben wir dann unsere erste Nebenkostennachzahlung bekommen. Wir zahlen im Monat 100€ Nebenkosten. In der Abrechnung stand dann, dass wir eine Nachzahlung in Höhe von 180 € entrichten müssen, nur für den Monat Dezember 2016. Sprich: Wir haben bereits 100€ Nebenkosten gezahlt und mussten noch 180€ nachzahlen. Das kam uns schon komisch vor, dachten aber, dass vielleicht durch die Renovierung usw hohe Kosten entstanden sind. Allerdings ist uns irgendwann aufgefallen, dass die Heizungen warm sind, obwohl sie gar nicht aufgedreht sind. Daraufhin, haben wir das unverzüglich dem Vermieter mitgeteilt, haben auch die zuständige Firma angerufen. Auch unseren Nachbarn ist dann klar geworden, dass die Heizungen warm sind und die Zählerwerte steigen, obwohl die Heizungen ausgeschaltet sind.


    Wir haben das Jahr 2017 abgewartet. Unser Vermieter, hat auch gemeint, wir sollten erst einmal abwarten.

    Dieses mal, müssen wir eine Nachzahlung i.H.v. knapp 600€ nachzahlen. Mir ist aufgefallen, dass in der Küche und im Bad die Werte innerhalb von 3 Monaten um (im Bad) 800 Einheiten gestiegen sind und in der Küche auch um 400 Einheiten, obwohl ich niemals in der Küche und im Bad heize. Ich muss dazu sagen, mein Freund ist bis 17 Uhr auf Arbeit und ich bin Studentin, das heißt, wir sind den ganzen Tag nicht da. Ich habe auch extra den Winter sehr wenig geheizt, damit die Kosten nicht noch höher sind.


    Es wurde auch mehrmals mit dem Vermieter diskutiert, wie wir weiter vorgehen usw... er möchte allerdings davon nichts wissen und jetzt vor Gericht gehen, weil er denkt, dass wir ihn belügen und wollen uns Kosten ersparen. Es ist auch komisch, dass ein weiterer Mieter, der alleine wohnt, 800€ nachzahlen soll....

    Vielleicht noch kurz: das Wasser wird ständig warm / heiß / kalt beim duschen. Es braucht auch sehr lange, bis es warm wird. Regeln lässt es sich auch sehr schwer. Dagegen will er auch nichts unternehmen.


    Leider haben wir bis vor kurzem noch keinen Rechtsschutz gehabt, weswegen wir Angst haben, alle Kosten zu tragen.


    Was ich noch erwähnen möchte ist, dass der Vermieter nicht einmal die Heizungen überprüfen lassen will, ob diese kaputt sind.


    Muss der Vermieter nicht dafür sorgen, dass die Wohnung mangelfrei ist?? Hätten wir vor Gericht überhaupt eine Chance??



    Könnt ihr mir da eventuell Tipps / Ratschläge geben, bzw vielleicht habt ihr auch Erfahrungen.


    Bin über jede Antwort sehr froh!!!


    Liebe Grüße, Karo.

  • Hätten wir vor Gericht überhaupt eine Chance??

    Sowas lässt sich immer schwer in einem Forum einschätzen, weil man dazu genau die Beweislage kennen muss. Was kann bewiesen werden, was steht fest.


    Natürlich darf die Heizung nicht durchgängig heizen, wenn die auf 0 steht bzw. Frostschutz. Insofern können die erhöhten Heizkosten als Schadensersatz geltend gemacht werden.


    Daher sollte solche Einschätzung immer von einem Anwalt durchgeführt werden. Aber selbst da bleibt immer ein gewisses Prozessrisiko. Wenn man kein Geld für einen Anwalt hat, kann man beim Amtsgericht einen Beratungsschein beantragen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.

  • Wir zahlen im Monat 100€ Nebenkosten.


    Klingt ziemlich wenig. Wie groß ist denn die Wohnung?


    In der Abrechnung stand dann, dass wir eine Nachzahlung in Höhe von 180 € entrichten müssen, nur für den Monat Dezember 2016.

    Das ist bei Nutzungszeitraum ausschließlich in Heizmonaten nicht ungewöhnlich.

    Was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung, resultierend aus Erfahrungen und etwas angelesenem Wissen.
    ____________________________________________________________________________
    "Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von "Das sag ich meiner Mama":p

    Gruß anitari