Versicherungskosten zu hoch!

  • Hallo, ich bin ein unabhängiger Versicherungsmakler und wohne in einer knapp 60 Quadratmeter großen 2-Zimmer-Wohnung. Dieses Jahr staune ich aber über die hohe Betriebskostenabrechnung für meine Wohnung. Ich vermute, dass die hohen Kosten auf der zu hoch abgeschlossenen Gebäudeversicherung des Miethauses beruhen. Ich habe das Ganze mal durch gerechnet, und würde mit mehreren Versicherungen auf einen niedrigeren Beitragssatz kommen. Ich soll 160,00€ für die Versicherung zahlen, meine Rechnungen kommen aber auf knapp 80,00€ pro Mieter. Das ist doch nicht mehr wirtschaftlich. Kann ich denn da irgendetwas machen?

  • Anzeige
  • Die Kosten für die Gebäudeversicherung die in der Regel als Betriebskosten dem Mieter angerechnet werden, müssen ganz klar dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit entsprechen. Wenn die Kosten der Gebäudeversicherung mit mehr als 20% über den durchschnittlichen Beiträgen von gleichwertigen Versicherungen liegen, muss ein Mieter die überhöhten Kosten nicht zahlen. Vielleicht sollten Sie die Chance nutzen und ihrem Vermieter die Alternative anbieten...