Neuer Mietvertrag und alter Mieter - Fragen zu Kündigungsfristen

  • Guten Abend Zusammen,


    folgendes Szenario:


    Mieter bekommt einen Mietvertrag beginnend zum 01.11.2007.

    Vermieter erhöht am 01.01.2013 die Miete (im gesetzlichem Rahmen) und stellt hierfür einen neuen Mietvertrag aus den der Mieter unterschreibt.

    Seit 2013 bis heute gibt es hierzu keine Einwände etc.. die neue Miete wurde akzeptiert und Regelmäßig gezahlt. Mieter und Vermieter sind glücklich.

    Heute 2019 will Vermieter den Mieter auf Eigenbedarf kündigen. Welche Kündigungsfrist kann er geltend machen?


    1. Die vom ersten Mietvertrag - sprich von 2007 - somit hätte der Mieter 9 Monate Kündigungsfrist oder aber

    2. gilt die Kündigungsfrist von 2013? Somit hätte der Mieter nur 6 Monate Kündigungsfrist.


    Gilt der neue Mietvertrag für die Kündigungsfrist?

  • Anzeige
  • Die Kündigungsfrist beträgt 9 Monate.


    Grund:

    In §573c BGB definieren sich die Kündigungsfristen für den Vermieter nicht nach der Dauer des Mietvertrags, sondern sie richten sich nach der Dauer seit Überlassung des Wohnraums:


    §573c Abs. 1 BGB: Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.


    Bitte Zitat-Funktion korrekt nutzen

    Zitat korrigiert

    Grace

    Einmal editiert, zuletzt von Fruggel ()