Öfen defekt und Fragen zur Reparatur

  • Öfen defekt, ich will Hausmeister nicht in der Wohnung, Techniker soll kommen

    Ich habe eine kleine Wohnung gemietet, die Nachtspeicheröfen-Elektro- hat. Die gehen nicht richtig, es wird nicht warm. Habe es per Rechtsanwalt der Vermieterin geschrieben. Die will aber erst mal den Hausmeister gucken lassen, ob ich die Dinger richtig bediene.

    Das will ich aber nicht, es soll nicht der Hausmeister , sondern ein Elektriker kommen und reparieren. Den hat die Vermieterin nun bestellt, der hat aber nichts gemacht, da er sagt, es ist alles so voll gestellt bei mir, ich habe auch Möbel auf den Öfen drauf stehen, das er da nirgentwo dran kommt zum arbeiten. (Gute Firma hier aus dem Ort)


    Was muss ich nun weiter tun ? Wie ist das Recht für sowas? Kann doch nicht die Wohnung ausräumen.


    Titel für Suche optimiert

    Grace

  • Was muss ich nun weiter tun ? Wie ist das Recht für sowas? Kann doch nicht die Wohnung ausräumen.

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass für die Reparatur der Nachtspeicheröfen ein Zimmer ausgeräumt werden muss, aber du bist verpflichtet an den Öfen Platz zu schaffen, damit dran gearbeitet werden kann.

  • ich habe auch Möbel auf den Öfen drauf stehen

    Nur mal als Tipp am Rande: Wenn Du Die Heizkörper zustellst und sogar Mobiliar darauf abstellst, dann hat das zur Folge, dass ein Großteil der abgegebene Wärme an dieses Mobiliar abgebeben wird, und der Raum somit auch nicht warm werden kann.


    Wenn schon ein Elektriker nicht an das Gerät kommt, wäre das ein Fingerzeig, dass die Heizkörper einfach nur zugestellt sind.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.

  • Das will ich aber nicht, es soll nicht der Hausmeister , sondern ein Elektriker kommen und reparieren.

    Darauf hast du keinen Einfluss. Der Vermieter alleine bestimmt wer die Reparatur vornimmt, nicht du.

    aber du bist verpflichtet an den Öfen Platz zu schaffen, damit dran gearbeitet werden kann.

    Nein, es besteht nur eine Duldungspflicht, keine Mitwirkungspflicht, aber es gehört zum guten Ton, entsprechend Platz zu schaffen. Man sollte vorher Platz schaffen, wenn man weiß, wann jemand kommt, ist ja auch nur im eigenen Interesse.

    Kann doch nicht die Wohnung ausräumen.

    Man muss die Wohnung auch nicht ausräumen, aber das Gerät muss doch frei sein? Er muss daran arbeiten können, da ein wenig Platz vorher zu schaffen sollte kein Problem sein.


    Neuen Termin vereinbaren und vorher so nett sein, Platz zu schaffen, damit der extra verlangte Elektriker auch an die Sachen kommt.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.