Befristeter Mietvertragvertrag - Verkürzung der Mietzeit und Fragen zu Kündigungsfristen

  • Hallo zusammen!


    ich habe festgestellt, dass man aus einem befristeten Mietvertrag nicht so leicht herauskommt. Habe nun fürs Leben gelernt und werden so einen Mietvertrag nie wieder abschließen!


    Meine Frage ist nun: Mein Vermieter hat mir eine Mietverkürzung vorgeschlagen (per Mail). Diese habe ich nun auch per Mail angenommen. Reicht das oder brauch ich nochmal eine Zusage des Vermieters bzw. ein schriftliches Dokument?


    Ich bedanke mich für eure Hilfe! Besonders auch für die zu meinem vorherigen Thema!

  • Anzeige
  • Diese habe ich nun auch per Mail angenommen. Reicht das oder brauch ich nochmal eine Zusage des Vermieters bzw. ein schriftliches Dokument?

    Nur die Kündigung braucht die Schriftform. Ein Aufhebungsvertrag kann auch per Mail geschlossen werden. Aus Beweiszwecken sollte man das trotzdem nochmal verschriftlichen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.

  • Nur die Kündigung braucht die Schriftform. Ein Aufhebungsvertrag kann auch per Mail geschlossen werden. Aus Beweiszwecken sollte man das trotzdem nochmal verschriftlichen.


    Okay! Vielen Dank!:)


    Zitat Benutzer zugeordnet

    Grace