Bebauung des Grundstückes - Keine Informationen erhalten - Fragen zur Kündigung

  • Guten Tag,


    momentan wohnen meine Freundin und Ich in einer Mietswohnung, die letzten Woche herrscht dort aber leider Ausnahmezustand rund um das Grundstück und wir wissen nicht ob wir so einfach aus dem Mietvertrag raus kommen.


    Kurz zu meinen Problemen:

    - Terrasse seit knapp einem Jahr nicht gemacht ( bezahlt wird aber fleißig )


    - Ständiger Lärm der Mieter über uns

    - Container "Siedlung" direkt neben unserem Haus

    - Bauarbeiten seit mehreren Wochen ohne Ankündigung


    Nun nochmals zu den einzelnen Punkten:

    Unsere Terrasse hätte seit knapp einem Jahr neu gemacht werden sollen, uns wurde versprochen sie wird noch im Sommer 2018 erneuert ( momentan nicht begehbar ), seitdem hoffen wir dass das endlich mal passiert.

    Der ständige Lärm der Mieter über uns ist manchmal nicht mehr auszuhalten, Sonntag morgen um 7 Uhr werden möbel verschoben, mehrmals schon unserem Vermieter gesagt, aber interessiert anscheinend niemand.


    Nun zum größten Punkt:

    Vor etwa 4 Wochen wurden die alten Stadel auf dem Grundstück abgerissen, soweit so gut. Nachdem es abgerissen worden ist hieß es, es kommt erstmal nichts dort hin, was aber nicht stimmte.

    Etwa vor 2 Wochen wurde auf einmal ein Fundament direkt nebenan Betoniert, eine Woche später kamen auf einmal Baucontainer.

    Auf Nachfrage hieß es, das in die Baucontainer Arbeiter rein kommen sollten.

    Es sind ja nicht nur 2 Container, insgesamt 24 Stück...


    Nun zu meiner Hauptfrage:

    Kommen wir aus dem Mietvertrag früher raus ( 3 Monate Kündigungsfrist ) aufgrund dieser Bebauung? Es wurde niemand im Haus informiert über das Bauvorhaben und es sind sichtlich alle Verärgert.

    Wir haben bereits Aussicht auf eine neue Wohnung, die wir allerdings etwas früher beziehen müssten als wir kündigen können.

    Ich hab mich bereits ein wenig schlau gemacht, bin mir aber nicht sicher ob das ein außerordentlicher Kündigungsgrund ist.


    Vielleicht hat ja jemand schon mal etwas ähnliches erfahren und hat uns einen Tipp.

    Würde mich sehr Freuen.


    Liebe Grüßé

  • Kommen wir aus dem Mietvertrag früher raus ( 3 Monate Kündigungsfrist ) aufgrund dieser Bebauung?

    Nein, da habt ihr keine Chance. Eine fristlose Kündigung ist nur dann möglich, wenn eine Wohnung objektiv unbewohnbar ist.

    Das sind "nur" erhebliche Mängel, die ggfs. zu einer Mietminderung berechtigen. Das sollte aber mit einem Anwalt abgesprochen werden.


    Die Tatsache, dass dort Container aufgestellt werden ist auch keine Minderung der Tauglichkeit der Wohnung, oder? Das wäre ja höchstens eine subjektive optische Beeinträchtigung.

    Meine Antworten beruhen aus meiner persönlichen Erfahrung und stellen keine Rechtsberatung dar.