Handlauf im Treppenhaus

  • Hallo und guten Tag


    Ich hoffe uns kann jemand helfen.

    Bei meiner Omi (sie wohnt im 1.stock) im Treppenhaus gibt es einen Handlauf (Treppe abwärts ca.15 Stufen) links.

    Dieser Handlauf geht aber nicht zu benutzen, weil die Treppe unten nach links geht und die Stufen dort so schmal sind, das man wenn man sich festhalten möchte praktisch keinen Platz hat für den Fuß hat.

    Wir hatten den Vermieter kontaktiert und gefragt ob es nicht möglich sei auf der anderen Seite einen Handlauf zu machen.

    Er sagt weil dort ja auch Glas ist wäre das nicht möglich. Da es kein Neubau ist wäre das damals so in Ordnung gewesen.

    Nun ist es passiert meine Omi ist genau dort unten die Treppe gefallen und hat sich einen Oberschenkel Hals Bruch zugezogen.

    Ich hatte mich schon damals erkundigt es ist schon möglich einen Handlauf anzubringen, wenn man den wollte.

    Sorry für die lange Story.

    Nun meine Frage muss der Vermieter einen Handlauf anbringen oder nicht ?

    Vielen lieben Dank schon mal für eure Hilfe.

  • Nun meine Frage muss der Vermieter einen Handlauf anbringen oder nicht ?

    Das dürfte nicht die Frage sein. Die Frage sollte sein, ob man Omi nicht lieber in eine altersgerechte Wohnung ziehen lassen sollte? Wenn das Treppenlaufen jetzte schon schwer fällt, wie soll da erst in Zukunft aussehen?

  • Das Treppen laufen fällt ihr nicht schwer aber sie (und auch ich) möchte sich halten beim Treppensteigen.

    Na ja, ich glaube kaum das es in einem Altbau einen Anspruch auch Umbaumaßnahmen geben dürfte. Ich kenne die Art von Treppen schon auch und oft ist auf der Wandseite tatsächlich kein Handlauf vorgesehen.

  • Also richtig Altbau ist es ja nicht.

    Ich würde sagen 15-20 Jahre.

    Verstehen kann ich es nicht es ist so gefährlich.

    Es wohnen ja noch 6 Parteien in den oberen Stockwerken.

    ?(

  • Natürlich gibt es Mindestmaße für Autritte und Steigung usw., nur wird das Gebäude ja sicher mal bautechnisch irgendwann abgenommen worden sein. Wenn also keiner nachträglich da groß was an der Treppe geändert hat, kann ich mir persönlich nur schwer vorstellen, das ein Handlungsbedarf juritisch durchsetzbar wäre.

  • Nun meine Frage muss der Vermieter einen Handlauf anbringen oder nicht ?

    Um den Vermieter zu etwas zwingen zu können, muss ein Mangel vorliegen, also ein Defekt oder eine nicht vorhandene zugesicherte Eigenschaft. Das scheint hier offenbar nicht gegeben zu sein, denn der Handlauf ist vermutlich einfach nur eine Aussattung, die von Anfang an so vorhanden und vorgesehen ist.


    Es hindert euch aber ja niemand daran, selber einen zusätzlichen Handlauf anzubringen. Du hast ja geschrieben, dass dies möglich wäre.

    Meine Antworten zeigen lediglich meine persönliche Meinung, wie ich eine Sache auf Basis der gegebenen Informationen einschätzen würde. Rechtssicherheit hingegen kann nur ein Anwalt geben.

  • Um den Vermieter zu etwas zwingen zu können, muss ein Mangel vorliegen, also ein Defekt oder eine nicht vorhandene zugesicherte Eigenschaft. Das scheint hier offenbar nicht gegeben zu sein, denn der Handlauf ist vermutlich einfach nur eine Aussattung, die von Anfang an so vorhanden und vorgesehen ist.


    Es hindert euch aber ja niemand daran, selber einen zusätzlichen Handlauf anzubringen. Du hast ja geschrieben, dass dies möglich wäre.

    Ja wir werden mal beim Vermieter anfragen ob das okay wäre. Da müsste er ja wahrscheinlich schon zustimmen.

  • Da müsste er ja wahrscheinlich schon zustimmen.

    Sofern sich der Handlauf später bei Vertragsende wieder problemlos entfernen lässt ohne dass Beschädigungen bleiben, ist das nicht erforderlich.

    Meine Antworten zeigen lediglich meine persönliche Meinung, wie ich eine Sache auf Basis der gegebenen Informationen einschätzen würde. Rechtssicherheit hingegen kann nur ein Anwalt geben.

  • Sofern sich der Handlauf später bei Vertragsende wieder problemlos entfernen lässt ohne dass Beschädigungen bleiben, ist das nicht erforderlich.

    Man muss ja wahrscheinlich schon bohren und es ist ja das „allgemeine“ Treppenhaus.

    Darf man das da wirklich einfach machen?

  • Ach so, das allgemeine Treppenhaus. Das ging aus der Frage nicht hervor. In dem Fall sollte es dann doch abgesprochen werden.

    Meine Antworten zeigen lediglich meine persönliche Meinung, wie ich eine Sache auf Basis der gegebenen Informationen einschätzen würde. Rechtssicherheit hingegen kann nur ein Anwalt geben.