Mieter kuendigt

  • Das hängt vom Grund der Kündigung ab. Daher kann so allgemein keine Antwort darauf gegeben werden.


    Ein Vermieter kann nur bei einer Pflichtverletzung des Mieters fristlos kündigen. Also beispielweise wenn man die Miete nicht mehr bezahlt hat, vertraglichen Pflichten nicht nachkommt, under die Wohnung unerlaubt inem anderen überlässt, etc. In den meisten Fällen mus der Vermieter aber vorher abmahnen.

    Meine Antworten zeigen lediglich meine persönliche Meinung, wie ich eine Sache auf Basis der gegebenen Informationen einschätzen würde. Rechtssicherheit hingegen kann nur ein Anwalt geben.

  • Ja. Nur weil man schon selber gekünigt hat, bedeutet da nicht, dass der Vermieter nicht zusätzlich fristlos kündigen kann, sofern er einen berechtigten Grund dazu hat. Und falls man mit mehr als einer Monatsmiete im Verzug ist, ist das ein Grund.

    Meine Antworten zeigen lediglich meine persönliche Meinung, wie ich eine Sache auf Basis der gegebenen Informationen einschätzen würde. Rechtssicherheit hingegen kann nur ein Anwalt geben.

  • Der Verzug mit der Kaution kann zur fristlosen Kündigung berechtigten, wenn zwei Monatsmieten fehlen und dabei ist von der Kaltmiete auszugehen, steht alles in § 569 Absatz 2a BGB.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.