Baumaßnahmen im vermieteten Garten

  • Hallo zusammen,

    wir bewohnen seit über 10 Jahren ein Einfamilienhaus zur Miete (ohne schriftlichen Mietvertrag)

    Den dazu gehörigen Garten haben wir selbst angelegt und bepflanzt und wurde von unserem damaligen Vermieter mit einem Zaun umzäunt da wir Hunde haben.

    Unser Vermieter hat im letzten Jahr nebenan auf seinem Grundstück eine unterkellerte Garage gebaut.

    Im diesem Zuge hat er auch die ganze Immobilie (Haus, Garage und Grund) seinem Sohn überschrieben.

    Der Sohn unser neuer Vermieter, will jetzt um seine Garage Rasengittersteine verlegen.

    Da er in einigen Jahren in das vermietete Einfamilienhaus selbst einziehen wird, möchte er jetzt schon in unseren Garten wo Gemüse angepflanzt ist auch Rasengittersteine verlegen

    (Verbindung zur vorhanden Weg zum Gartentor).

    Begründung, er hat jetzt einen Bagger da und die Steine auch.

    Meine Frage: Kann er so einfach diese Baumaßnahmen durchführen wie er ankündigt?


    Vielen Dank

    Gruß

    Günther

  • Bei einer Wohnung ist die Bewertung oftmals etwas schwierig, ob ein Garten exklusiv zur Mietsache eines Mieters gehört oder nur zur gemeinschaftlichen Nutzung überlassen überlassen wurde. Bei einem Einfamilienhaus ist das aber etwas anders. Hier kann man in aller Regel davon ausgehen, dass das gesamte Anwesen mitsamt Grundstück angemietet wurde. Da sonst niemand im Haus wohnt, kann es auch niemanden außer euch geben, der Anrechte am Garten haben könnte.


    So würde ich die Maßnahme erst mal ablehnen mit der Begründung, dass ihr diese nicht dulden müsst, denn es ist eure Mietfläche. Wenn der Vermieter anderer Meinung ist, wird er das sicherlich erklären. Und dann kann man weiter sehen.


    Übrigens darf ein Vermieter auch nicht ohne Ankündigung und sachbezogenen Grund den Garten betreten, genausowenig wie er das Haus betreten darf. Als Mieter hat man das alleinige Besitzrecht an der Mietsache. Wenn er unangekündigt im Garten steht, darf man ihn bitten zu gehen.

    Meine Antworten zeigen lediglich meine persönliche Meinung, wie ich eine Sache auf Basis der gegebenen Informationen einschätzen würde. Rechtssicherheit hingegen kann nur ein Anwalt geben.