Nebenkosten fehlerhaft abgerechnet?

  • Hallo Leute!


    Gestern habe ich meine Nebenkostenabrechnung für meine Wohnung bekommen. Nicht nur, dass die Kosten im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von knapp 700€ haben, sonder werden mir zwei identische Heizkörper mit einem Verbrauchsunterschied von knapp 500€ berechnet?
    Wie kann so etwas sein, wenn die beiden Heizkörper von der Leistung her gleich beansprucht werden und sich auch in einem und dem selben Raum befinden? Fühle mich irgendwie betrogen! :(

  • Anzeige
  • Hey JimiBoy!
    Dieser Sachverhalt hört sich in der Tat nicht gut an. Das Problem bei solchen angeblich fehlerhaften Abrechnungen liegt darin, dass du als Mieter in der Beweispflicht bist, und nun beweisen musst, dass diese Abrechnung fehlerhaft abgerechnet wurde. Aus diesem Grund solltest du unbedingt in deinen Unterlagen nachschauen, ob du einen Ablesebeleg der Heizungen hast. An diesem Ablesebeleg muss der Jahresstand jeder in deiner Wohnung befindlichen Heizung von 2008 notiert sein und natürlich der Ableser und das Ablesedatum. Den zuvor angesprochenen Stand vergleiche bitte mit der Heizkostenabrechnung deines Nebenkostenabrechnungsbogen von 2008. Da muss ja der Verbrauch jedes Heizkörpers aufgelistet sein. Wenn sich dort schon Unterschiede bemerkbar machen, kannst du einen schriftlichen Einspruch gegen diese Nebenkostenabrechnung bei deinem Vermieter einlegen und eine Überprüfung der Abrechnung beantragen.
    LG

  • Hallo Pelle,
    ich habe jetzt den Stand der Nebenkostenabrechnung mit dem Stand meines Ablesebelegs verglichen. Diese Werte stimmen nicht überein. Das gilt aber für jede Heizung in meiner Wohnung. Wie kann sowas denn sein? Und ich dachte, die haben sich vielleicht verrechnet, aber jetzt finde ich, dass das ja schon einem Betrug ähnelt. Wie soll ich jetzt verfahren?

  • Hey JimiBoy!
    Das was du jetzt schreibst, habe ich mir schon gedacht. Doch solltest du erst mal nicht von einem Betrug, sondern von einem Fehler ausgehen. Du kannst jetzt einen schriftlichen Einspruch gegen diese Nebenkostenabrechnung bei deinem Vermieter einlegen und eine Überprüfung der Abrechnung beantragen. Des Weiteren solltest du erst mal keinen Cent zahlen, und dieses auch mit dem Einspruch deutlich machen. Denk an eine Fristsetzung und hinterlege im Anhang eine Kopie deines Ableseprotokolls. Dann kannst du nur noch auf die neue Berrechnung warten.
    LG