Türgriff abgebrochen - wer muss zahlen?

  • Hallo, ich wohne seit etwa 2 Monaten in einer neuen Wohnung. Nun ist mir vergangene Woche der Türgriff einer Abstellkammer abgebrochen, da diese geklemmt hat und ich sie nicht aufbekommen habe. Den Vermieter habe ich direkt informiert. Er sagt, die Tür sei relativ neu - etwa 3 Jahre - und der Schaden muss von mir behoben werden. Ist das so korrekt? Wir haben den Mietvertrag des Mieterschutzbundes als Grundlage und hier ist angegeben, dass der Mieter nur Reparaturen bis zu 95 Euro tragen muss. Die Reparatur des Türgriffs wird allerdings etwas darüber liegen. Der Vermieter ist aber der Meinung, dass ich den Schaden nunmal verursacht habe und ihn somit auch tragen muss.


    Generell bin ich auch bereit so zu verfahren, wollte mich informieren, ob dies so korrekt ist.

  • Wer Schäden verursacht muss diese auch beseitigen. Du müsstest nachweisen - da die Mietsache in deiner Obhutspflicht stand - das du den Schaden nicht schuldhaft verursacht hast. Darunter fällt auch Fahrlässigkeit. Daher sollte der Vermieter korrekt handeln.


    Türgriffe sind im Baumarkt aber doch gar nicht teuer? Der Einbau sollte auch schnell von der Hand gehen, im Zweifel einfach im Baumarkt einmal beraten lassen und dann einschätzen, ob dies den handwerklichen Möglichkeiten entspricht die man so hat.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.