Nebenkostenabrechnung: 1200 Euro für Wasser und Heizung bei 25 qm? Geschätzte Werte, weil Vormieter nicht da war

  • Hey!

    Hoffe ihr könnt mir helfen, versuche gerade meine Nebenkostenabrechnung nachzuvollziehen und mir raucht der Kopf..;(

    Habe eine 25 qm Wohnung am Studienort in der ich vielleicht 2 Monate im Jahr bin. Strom zahle ich nur 8 Euro im Monat.


    So nun die Nebenkostenabrechnung 2018:

    ca. 200 Euro sonstige Nebenkosten + 1200 Euro Heizung + Wasser = 1400 Euro

    --> Habe bereits 636 Euro gezahlt und soll nun noch 834 Euro nachzahlen


    Habe beim Vermieter nachgefragt und der Wassverbrauch (kalt und warm) sank von 83 m³ auf 46 m³.


    Mir kommt der Wasser- und Heizungsverbrauch immer noch sehr hoch vor :/. Zumal ich immer Strom und Heizung ausschalte, wenn ich gehe.


    Mal zum Vergleich dieses Jahr:


    31.12.18 bis 26. September 19 Wasser: kalt + warm: 34 m³

    Heizung: Bad Verbrauch von 87 auf 108

    Heizung: Wohnzimmer 1819 auf 251


    Ich bin am 1.11.2017 eingezogen.

    Musste damals für 2 Monate schon 147 Euro nachzahlen.

    Mein Vormieter Vormieter war 2016 und 2017 nicht da. Ebenso nicht bei den Ableseterminen am 27.02.2017.

    Am 21.02.2018 war ich nicht anwesend.

    Deshalb mussten sie den Anfangswert schätzen.

    Hafte ich dafür?


    Kann sich jemand mal im Anhang die Abrechnung ansehen? Blicke da nicht durch...

    Hilfe wäre toll

    Dateien

    • k.JPG

      (90,51 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Anzeige
  • Achso mir ist aufgefallen, dass sie bei den Kaltwasserkosten nicht mit dem geschätzten Verbrauchswert 27 m³ sondern dem geschätztem Gesamtverbrauch von 46 rechnen. Ist das normal?