1. Wohnung - Hilfe!

  • hallo,


    mein freund u ich haben ein großes problem. wir würden gerne eine erste gemeinsame wohnung mieten. derzeit haben wir eine eigene wochnung im dachgeschoss seiner eltern, bezahlen aber keine miete, sondern nur die nebenkosten. dementsprechend wäre es für uns beide die erste mietwohnung.


    mein freund ist derzeit noch als student eingeschrieben, möchte aber schon bald selbständig sein. aufgrund seines studiums hat er aber in den letzten jahren kaum etwas verdient - eben nur so viel, wie er als student durfte. ich bin hingegen schon seit 2006 selbständig und kann ein regelmäßiges einkommen nachweisen. nun würden wir die wohnung eigentlich gerne zusammen mieten, haben aber bedenken, dass der vermieter die sache etwas komisch findet, weil eben nur ich ein regelmäßiges und angemessen hohes einkommen nachweisen kann.


    was wäre hierfür eine geeignete lösung? geht es, dass z.b. nur ich in den mietvertrag geschrieben werde? kann mein freund dann trotzdem einfach miteinziehen? oder wie würde das dann ablaufen? könnte der vermieter dem einen strich durch die rechnung machen? inwieweit sollten wir das vorher mit ihm abklären? oder gibt es in dieser hinsicht eigentlich keine chance, von einem vermieter "genommen" zu werden?


    dann haben wir noch einige allgemeine fragen: wie läuft das ganze denn ab, wenn man im internet eine zu vermietende wohnung gefunden hat? was sollte man zum besichtungstermin an unterlagen mitbringen, um evtl. gleich den vertrag unterschreiben zu können?


    mein freund und ich sind eher von der "ruhigen sorte". wie wirkt das auf einen vermieter? eher positiv? negativ? wie viel vorher sollte man das alles in die wege leiten - z.b. wenn man gerne ab september umziehen würde? kann man nur zu dem zeitpunkt einziehen, der als "bezugsfertig: xx" angegeben ist?


    viele grüße,
    sunday

  • Anzeige
  • Nachdem ich mühsam Ihr seltsames Deutsch durchlesen habe, muß ich feststellen, dass es hier nicht um Mietrecht im eigentlichen Sinne geht, sondern eine umfassende Mieterberatung gefragt ist.
    Positiv ist, dass Sie sich bereits im Vorfeld kundig machen wollen; die Masse rauft sich erst hinterher die Haare.
    Durchforsten Sie das Internet, da werden Sie bestimmt fündig.

  • Hallo Sunday86,


    "mein freund ist derzeit noch als student eingeschrieben, möchte aber schon bald selbständig sein. aufgrund seines studiums hat er aber in den letzten jahren kaum etwas verdient - eben nur so viel, wie er als student durfte. ich bin hingegen schon seit 2006 selbständig und kann ein regelmäßiges einkommen nachweisen. nun würden wir die wohnung eigentlich gerne zusammen mieten, haben aber bedenken, dass der vermieter die sache etwas komisch findet, weil eben nur ich ein regelmäßiges und angemessen hohes einkommen nachweisen kann."
    Das ist überhaupt nichts Ungewöhnliches. Jeder VM muss selbst entscheiden, an wen er vermietet.


    "geht es, dass z.b. nur ich in den mietvertrag geschrieben werde?"
    "geschrieben..." Ein Mieter wird Vertragspartner (so einfach ist das).


    "kann mein freund dann trotzdem einfach miteinziehen?"
    Nur wenn er auch Mieter wird. Sowas wird man, wenn man im MV als Mieter aufgeführt ist UND auch unterschreibt.


    "inwieweit sollten wir das vorher mit ihm abklären?"
    VOR Vertragsunterzeichnung wird die Mietsache besichtigt und beide Parteien müssten dann willens sein, sich vertraglich zu binden.


    "wie läuft das ganze denn ab, wenn man im internet eine zu vermietende wohnung gefunden hat?"
    Sei nicht naiv! Weiter äussere ich mich nicht über Geschäfte im Internet.


    "was sollte man zum besichtungstermin an unterlagen mitbringen,"
    Das wird Dir der Anbieter/Vermieter bei der Terminvereinbarung schon sagen.


    "gleich den vertrag unterschreiben"
    Ist der grösste Fehler, den man machen kann. Ich würde IMMER erst eine Nacht drüber schlafen.


    "mein freund und ich sind ... "
    Jetzt geht es Richtung Lebensberatung, nicht Mietrecht...:rolleyes:

  • Hallo Sunday86,
    ich versuche Ihnen mit meiner Erfahrung zu helfen. Das Wichtigste vorab "unterschreiben Sie nicht, was Sie nicht verstehen!"
    Wenn Sie die Miete zahlen koennen, haben Sie gute Chance. > Vermieter benoetigt eventuell ein Nachweis darueber ob Sie die Miete zahlen koennen.


    Sie koennen den Mietvertrag mit den Vermieter abschliessen und Ihr Freund darf (wenn die Wohnung nicht zu klein ist) trotzdem mit Ihnen als Partner wohnen. > Vermieter haben aber gerne zwei Mieter im Vertrag, aus Sicherheitsgruenden.


    Es gibt eigentlich kein grossen Anlass pessemitisch zu sein > ruhige Mieter, Partnerschaft, Zahlungsfaehig usw. gute Eigenschaften, eigentlich.


    Da Sie in ein paar Monaten planen eine Wohnung zu nehmen, machen Sie sich schlau via Internet, Mieterschutzbund usw. Je mehr Sie wissen, desto sicherer werden Sie. "Jeder hat mal angefangen" > Aber lassen Sie das nicht unbedingt Ihren Vermieter wissen.


    In der Regel beginnen Mietvertraege am Anfang eines Monats. Je nachdem wie und was man mit den Vermieter vereinbart.


    Hinweis: Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung
    D-D-I

    Hinweis: Dieser Beitrag beruft sich auf eine unverbindliche Privatmeinung, daher ist der Beitrag keine Rechtsberatung.
    Gruß Bokiwi

  • Nachdem ich mühsam Ihr seltsames Deutsch durchlesen habe, ...


    Naja, das seltsame Deutsch besteht hier wohl aus der konsequenten Kleinschreibung. Ist wohl ein Zeichen für besonders "erfolgreiche" Leute...:(