Kinderlärm so noch hinzunehmen?

  • Das musst du für dich allein entscheiden, ob du irgend etwas unternehmen möchtest. Wenn dein Vertrauen in die Justiz aufgrund deiner Erfahrung zerstört ist, und du weswegen nichts unternehmen willst, dann bleibt die nur ein Umzug.


    Was du zumindest machen kannst, ist, mit den Erkenntnissen aus dem Urteil beim Vermieter die Situation erläutern und dich so über das Verhalten der Nachbarn beschwerst. Vielleicht kannst du ihn überzeugen, dass den Kindern zu viel Freiheit gelassen wird. Und dann brauchst du kein Gericht.

  • Ich hatte mich 2018 mehrfach beschwert, als unten gebollert wurde. Da die Frau bei ihm jobbt (putzt wohl die Arztpraxis) und ihr arbeitsloser Pole/Mann bei ihm als Hilfsarbeiter (nachweisbar zeitweise schwarz) ein wenig Taschengeld erwirtschaftet, hat er etwas Einfluss auf das, was unten abgeht.
    In letzter Zeit klappt das wohl nicht mehr so, die Mutter oder Tante von der Trulla hat sie gegen uns aufgehetzt, sie sollen sich nichts gefallen lassen.

    Seither hatte sich einiges geändert.
    Vor 10 Min. ging es wieder los. Gerade knallt und rumpelt die ganze Bude...

    Die hüpfen unten im Kreis auf dem Boden herum.


    Im Herbst 2018 hatte ich den beiden unten erklärt, ich müsse mich regelmäßig beim Vermieter beschweren, da hier ab und zu die Gläser klappern. Sie hatte dann erklärt, sie würde schauen, dass die Kids nicht zu sehr toben. Hatte bis Ende Sommer 2019 ganz gut geklappt. Bis zum Herbst. Seither wird es von Woche zu Woche heftiger. Die jagen sich grade durch die gesamte Bude.

  • Hallo,


    ich werde das Thema schließen.


    Es dreht sich hier nur noch im Kreis. Dir wurden deine Möglichkeiten die du hast aufgezeigt, wie Fruggel bereits sagte musst du dann für dich entscheiden, wie du weiter damit umgehen möchtest.


    Hier jetzt weitere Details zu nennen ist nicht ergiebig, da sich die Beurteilung nicht verändern kann, dir bleiben die gleichen Möglichkeiten und am Ende gibt es vor Gericht nie die Sicherheit zu gewinnen oder sich durchsetzen zu können in solchen Fällen. Außerdem wird der Ton hier auch unangebrachter.


    Sollte sich in diesem Fall was Neues ergeben, kannst du das einem aus dem Team gerne mitteilen und das Thema wird dann wieder geöffnet.


    Gruß

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.