Schimmel Mietminderung

  • Guten Abend zusammen,


    ich habe folgenden Fall.

    Ich bin Oktober 2019 in ein WG-Zimmer eingezogen. Ich habe ein Zeitvertrag mit der Vermieterin der bis Oktober 2020 geht.

    Seit Mitte Dezember 2019 hat sich Schimmel in mein Zimmer gebildet. Ich habe es der Vermieterin mitgeteilt und die sind Anfang Januar mit den Handwerkern vorbeigekommen und haben sich das angeschaut. Wir haben die Info bekommen, dass Sie die betroffende Wand Mitte März sanieren. Dies ist allerding für mich zu spät, da sich der Schimmel schon ziemlich verbreitet hat und es auch im Zimmer stinkt. Ich muss mein Fenster die ganze Zeit auflassen, sonst kann ich da ehrlich gesagt nicht mehr wohnen.


    Ich habe mit Ihr telefonisch darüber gesprochen und habe das Thema Mietminderung angesprochen. Sie hat mir folgenden Vorschlag gemacht:

    1. Die Sanieren die Wand, ich bekomme eine 100% Minderung für den Februar und den März und ich muss meinen Vertrag um einen Jahr verlängern!

    2. Ich soll bis zum Ende des Monats ausziehen, die Sanieren das Zimmer komplett und ich bekomme eine 20% Mietminderung für die Monate die ich da gelebt habe(Oktober 2019-Januar 2020)


    Kurze Info nebenbei: Ich lüfte mein Zimmer immer morgens, nach der Arbeit und kurz bevor ich schlafen gehe. Morgens sobald ich aufstehe ich mein komplettes Fenster beschlagen...

    Ich habe dies der Vermieterin gesagt, die und die Handwerker meinte, dass dies mein verschulden ist, da ich mein Zimmer nicht genug lüfte... Ich bin mir ganz sicher, dass es nicht meine Schuld ist, die Wohnung ist alt, ich lüfte immer wenn ich zu Hause bin. Und kann nichts dafür wenn sich morgens das Fenster komplett beschlagen ist.


    Meine Frage, wie viel Prozent Mietminderung würde ich bekommen. Ich würde sagen, Mitte Januar bis Mitte März(nach der Sanierung) 100% und von Mitte Dezember bis Mitte Januar 20%. Komme dann auf 220%.

    Und darf Sie überhaupt mein Mietvertrag um einen Jahr verlängern? Wieso darf ich keine Mietminderung bekommen und bis Ende des Mietvertrags(Oktober 2020) in den Zimmer wohnen?


    Ich bin mir da bei manchen Sachen nicht sicher, ob das überhaupt Rechtens ist. Ich hoffe einer kann mir weiterhelfen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich machen soll.


    Mit freundlichen Grüßen


    Zuichy

    Einmal editiert, zuletzt von Fruggel () aus folgendem Grund: Externer Bilderlink gelöscht

  • Hallo,


    ich habe den Link zu den Bildern gelöscht. Wie du aus den Nutzungsregeln weißt, dürfen Bilder nur hier im Forum hochgeladen werden.


    wie viel Prozent Mietminderung würde ich bekommen.

    Das kann hier nicht beantwortet werden, da es eine Einzelfallprüfung erfordert. Wende dich an einen Anwalt.

    Wieso darf ich keine Mietminderung bekommen

    Mietminderung ist nichts, was ein Vermieter genehmigen muss, denn die Miete mindert sich kraft Gesetz. Man muss nur darauf achten, dass man nicht zu viel mindert, weil man sonst in Zahlungsverzug kommt.

    und bis Ende des Mietvertrags(Oktober 2020) in den Zimmer wohnen?

    Es kann sogar sein, dass du noch länger dort wohnen bleiben kannst. Denn ein Zeitvertrag ist nur dann wirksam, wenn ein bestimmter Grund gegeben ist (siehe §575 BGB). Ist kein solcher Grund gegeben und im Vertrag vermerkt, hast du einen unbefristeten Vertrag.

    Meine Antworten zeigen lediglich meine persönliche Meinung, wie ich eine Sache auf Basis der gegebenen Informationen einschätzen würde. Rechtssicherheit hingegen kann nur ein Anwalt geben.