[Corona] Mietvereinbarung über Email

  • Guten Tag,

    meine Freundin sollte ein Praktikum in einer Klinik absolvieren. Sie hat sich gestern informiert und ihr wurde gesagt, dass sie kommen kann und alles nach plan verläuft. Gerade im Zug wird sie angerufen und gebeten doch nicht zu kommen, da es einen positiven Fall gab und die Klinik dicht macht.

    Für die Zeit des Praktikums sollte sie in einer Wohnung unterkommen. Die Vermieterin wurde informiert und verlangt den vollen Betrag minus 10% für die zwei Monate.


    Fragen:

    1. Gibt es ein Sonderrücktrittsrecht bei außergewöhnlichen Umständen.

    2. Es wurde nie ein Vertrag unterschrieben nur Absprache über Email. Reicht das als Vertrag aus? Wie sehen dann aber die Kündigungsfristen und sonstiges aus?


    Vielen lieben Dank schon ein mal im vor raus. Bleibt Gesund :-)

  • Anzeige
  • Hallo Bauerbyter,


    Gibt es ein Sonderrücktrittsrecht bei außergewöhnlichen Umständen.

    Nein. Wenn die Wohnung nicht zum Bestand der Klinik gehört, besteht da kein rechtlicher Zusammenhang. es ist ein gesonderter Vertrag, also kann man nicht Praktikum und Mietvertrag verknüpfen.

    Es wurde nie ein Vertrag unterschrieben nur Absprache über Email. Reicht das als Vertrag aus?

    Ein Mietvertrag darf auch per E-Mail geschlossen werden, ja sogar mündlich. Wichtiger ist, dass er auch wirklich geschlossen wurde, also dass beide Vertragsparteien ihre eindeutige Willenserklärung abgegeben haben und nicht nur ihr unverbindliches Interesse gezeigt haben. Das können wir hier aber nicht beurteilen.

    Wie sehen dann aber die Kündigungsfristen und sonstiges aus?

    Es gelten die üblichen gesetzlichen Regelungen, also für den Mieter 3 Monate Kündigungsfrist. Wenn die Vermieterin also weniger verlangt, ist das schon ein Entgegenkommen.

    Sollte die Vermieterin die Wohnung in der Zwischenzeit an jemand anderen vermieten können, liegt wieder eine andere Situation vor. Denn ab dann braucht gemäß §537 Abs. 2 BGB keine Miete mehr gezahlt werden.

  • Hallo,


    je nach vertraglichen Vereinbarung könnte auch ein Mietvertrag nach § 549 II Nr. 1 BGB vorliegen, falls die Wohnung nur für die Dauer des Praktikums gemietet worden ist.


    Dann sind weitere vertraglichen Regelungen möglich.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.