Hausverwaltung mahnt Mietrückstände mehrfach an

  • Hallo zusammen,


    Unsere HV hatte im Oktober einen Schrieb geschickt, vom Zeitraum 1.1. Bis 30.9.19 seien noch 600 Euro Rückstände offen.

    Ist ne lange Geschichte, auf Nachfrage erzähle ich die gerne, aber wir haben diese Rückstände direkt bezahlt und auch nichts mehr gehört.


    Im März schickt die HV einen Schrieb mit Rückständen aus dem 1.7. Bis 31.8.19. Der Zeitraum war doch schon im letzten Schreiben abgedeckt. Wir haben direkt geantwortet, wir weisen die Rückstände zurück, es ist alles bezahlt. Es kam keine weitere Antwort.

    Jetzt schickt die HV wieder ein Schreiben mit den Rückständen.


    Dürfen die das? Darf die HV sich alle paar Monate neue Rückstände überlegen und in Rechnung stellen? Wenn ich ein Schreiben bekomme, Zeitraum X ist ein Rückstand, und wir zahlen den Rückstand, dann muss das doch das Ende sein.


    Gut, dass wir im September ausziehen. Ich sehe uns eh schon vor Gericht...


    LG

    Andreas

  • Dürfen die das? Darf die HV sich alle paar Monate neue Rückstände überlegen und in Rechnung stellen?

    Natürlich dürfen die das. Es ist niemandem verwehrt, seine Unfähigkeit in Schriftsätzen zu beweisen. Du kannst doch die Zahlung belegen, da muss niemand vor Gericht.