Akku der elektrischen Rolläden - wer ist dafür verantwortlich?

  • Guten Abend,

    In unserer Mietwohnung gibt es elektrische Rollläden. Alle paar Jahre verlieren die Akkus ihren Saft. Bei unserem alten Vermieter war das dann so: Ich rief ihn an und gab ihm Bescheid, ein paar Tage später war dann ein Ersatzakku im Briefkasten, den ich selbst gewechselt habe. Nun gab es kürzlich einen Vermieterwechsel und der neue Vermieter will sich nicht darum kümmern. Es handelt sich zwar "nur" um einen relativ günstigen Artikel, aber dennoch würde ich gerne wissen ob dies in der Verantwortung des Vermieters liegt. Der neue Vermieter ist ziemlich fies (maximale Mieterhöhungen, verbietet alle Freiheiten, die wie vorher hatten, kümmert sich um kleinste Angelegenheiten erst nach Wochenlangen Aufforderungen usw.) Von daher bin ich nicht bereit, wie bisher mich auf eigene Kosten um die meisten Dinge zu kümmern. Ich möchte, dass der Vermieter für das viele Geld was er bekommt auch so viel wie möglich leisten muss.

    LG

    jimihenrik

  • Anzeige
  • Hallo,


    dies gehört mit zu den Vermieterpflichten und da der Akku auch nicht den ständigen Zugriff vom Vermieter liegt würde es auch nicht unter eine Kleinreparatur fallen, falls solche Klausel im Mietvertrag vorhanden sein sollte.


    Gruß

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.