Originalvollmacht nach Vorlage zurückverlangen

  • Hallo liebe Foren-Mitglieder,


    nach ausgedehnter Suche im Internet konnte ich leider nichts zu meiner Frage finden. Deswegen möchte ich sie euch stellen.


    Kurz zum Hintergrund:

    Meine Schwiegermutter hat auf ihrem Grundstück Garagen (44Stk.), die ihr nicht alle gehören.

    Wegen Eigenbedarfs ihres Grund und Bodens möchte Sie die alten Pacht-/Mietverträge kündigen.

    Sie hat sich zuvor eine Anwältin genommen und alles besprochen.

    Da meine Schwiegermutter nur EINE Original-Vollmacht von ihrem mittlerweile dementen Vater besitzt, hat Sie dem Kündigungsschreiben jeweils lediglich eine Kopie beigelegt (auf Anraten der Anwältin).


    Ein Anwalt eines Mieters hat nun - da es keine originale Vollmacht war - wegen des §174 die Kündigung unmittelbar zurückgewiesen.

    (Die Anwältin meiner Schwiegermutter hatte NICHT auf diesen Paragraphen hingewiesen :cursing: - das finde ich schwach, das Internet ist voll von diesem Paragraphen. Leider hauptsächlich zum Arbeitsrecht.)


    Nun zur Frage:

    Kann meine Schwiegermutter einen neuen Anlauf nehmen und das original der Vollmacht mit beilegen und wieder zurückverlangen?

    Oder anders gefragt:

    Wie kann meine Schwiegermutter die originale Vollmacht vorlegen ohne dass sie verloren geht?

    Was kann man sonst noch tun, da der Vater ja jetzt dement ist? :/



    Vielen Dank für eure Hilfe! :)

  • Anzeige
  • Eine Vollmacht kann man sich bei Gericht beglaubigen lassen, dann ist sie so viel wert wie das Original. Und das hat die Anwältin ihr nicht vorgeschlagen? Traurig.

  • Eine Vollmacht kann man sich bei Gericht beglaubigen lassen, dann ist sie so viel wert wie das Original.

    Nein!


    Vorzulegen ist die Urschrift oder eine Ausfertigung. Eine beglaubigte Kopie ist nicht ausreichend.


    Man sollte die Vollmacht per Einschreiben verschicken und auch einen frankierten Rückumschlag beilegen, soweit eine persönliche Vorlage nicht gewährt wird.


    Was kann man sonst noch tun, da der Vater ja jetzt dement ist? :/

    Eine rechtliche Betreuung bestellen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.

  • Hallo,


    vielen Dank für eure Antworten!


    Der gegnerische Anwalt lässt tatsächlich eine Vorlage zu, was ich nicht erwartet hätte :thumbup:.


    Was ist mit einer rechtlichen Betreuung gemeint? Für den dementen Vater?

  • Was ist mit einer rechtlichen Betreuung gemeint? Für den dementen Vater?

    Genau, dass hat sich darauf bezogen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.