Wann darf der Vermieter mir kündigen

  • Hallo,


    ich möchte gerne wissen, wann der Vermieter mir kündigen darf. Normal hat der Vermieter ja hohe Auflagen, und das ist auch gut so. In meinem Fall allerdings, ohne jetzt die ganze Geschichte zu erzählen, möchte ich den Vermieter bitten, mir zum 31.12.20 zu kündigen. Es gibt halt Situationen, da macht es einen Unterschied, ob man selber kündigt oder gekündigt würde, egal ob Wohnung, Beruf oder sonstwas, und bei mir ist das der Fall. Welche Möglichkeit gäbe es? Es wird da von keiner Seite groß nachfragen zu geben, ob der Grund denn stimmt, aber es sollte schon nicht komplett an den Haaren herbeigezogen sein, nicht dass im Zweifel doch einer von uns Ärger bekommt. Achso, und ich wohne dort schon über 5 Jahre, ist eine Kündigung innerhalb 3 Monate dann überhaupt möglich, oder müssen es 6 sein?


    Danke für euren Rat!

  • Zum 31,12.20 kannst nur du kündigen. Der Vermieter benötigt einen gesetzlich zulässigen Grund und den gibt es nicht nach deiner Schilderung. Auch betrüge die Kündigungsfrist nach 5 Jahren Mietzeit 6 Monate.

  • Schließt einen Aufhebungsvertrag.


    Eine vorgetäuschte Vermieterseitige Kündigung kann auch für den Zweck der Erlangung von finanziellen Vorteil strafrechtlich relevant sein. Zum Beispiel, wenn dann eine Behörde nur unter dieser Voraussetzung den Umzug finanzieren würde.


    Der Vermieter wird sich darauf eh nicht einlassen und das aus guten Gründen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.

  • Wollte gerade etwas Ähnliches fragen, könnte ich mit Ihm dann auch einen Aufhebungsvertrag zum Beispiel zum 01.12.20 vereinbaren statt zum 01.01.21 regulär zu kündigen?

  • Du kannst mit dem Vermieter in einem Aufhebungsvertrag fast alles vereinbaren, wenn beide Vertragspartner einverstanden sind.