Gasnachzahlung bei defekter Therme

  • Hallo liebe Community,

    wir haben heute eine Rechnung über 1850 Euro Gasnachzahlung für einen Abrechnungszeitraum von 6 Monaten erhalten. Wir sind zwei Personen und unser Gasverbrauch lag bei 31.034 kWh in 197 Tagen. Zuvor hatten wir noch nie eine Gasnachzahlung. Unsere Therme war etwa zwei Monate lang kaputt. In dieser Zeit kam eine, von der Hausverwaltung beauftragte, Firma mehrmals und tauschte Teile aus, ohne, dass sich der Zustand der Therme besserte. Bis sie den Fehler gefunden hatten, sind mehrere Wochen vergangen. Die Stadtwerke gehen davon aus, dass der Defekt der Therme diesen überaus hohen Gasverbrauch verursacht hat.

    Wir haben die Hausverwaltung angeschrieben und bisher noch keine Antwort erhalten.

    Kennt hier Jemand diese Situation und weiß, wie wir uns verhalten sollten?

    Vielen Dank für die Hilfe und liebe Grüße!

  • Anzeige
  • Dann müsste die Therme ja quasi Tag und Nacht durchgelaufen sein. Das müsstet ihr eigentlich gemerkt haben.


    Sind die Zählerstände denn korrekt erfasst worden? Zahlendreher? Vielleicht wurde der Zählerstand aber auch geschätzt.

    Oft kommt es zu Fehlern, wenn in den Vorjahren die Zählerstände nur (zu niedrig) geschätzt wurden und auf einmal ein abgelesener Zählerstand vorliegt.

    Das führt dann natürlich zu einem enorm hohen Verbrauch.


    Viele Grüße

    ObiWan


  • wir haben heute eine Rechnung über 1850 Euro Gasnachzahlung für einen Abrechnungszeitraum von 6 Monaten erhalten. Wir sind zwei Personen und unser Gasverbrauch lag bei 31.034 kWh in 197 Tagen. Zuvor hatten wir noch nie eine Gasnachzahlung.

    Wie groß ist eure Wohnung? Das ist schon sehr viel und entspricht dem Verbrauch schlecht isolierten Einfamilienhaus. Es müsste also massenhaft Gas ausgeströmt sein, das hättet ihr aber merken müssen. Deshalb würde ich auch zunächst die Zählerstände kontrollieren, ob die alle richtig gemeldet sind.