Wer zahlt Eternit Dach Entsorgung?

  • Ist der Vermieter verpflichtet, einen im Garten stehenden Schuppen mit Gesundheitsgefährdenden Eternit Bedachung auf seine Kosten zu entsorgen?

    Um Unklarheiten bzw. Missverständnisse vorzubeugen der Hinweis, meine Antworten und Aussagen stellen keinen Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen. Eine Rechtsberatung kann nur von einem Anwalt (Juristische Person) durchgeführt werden.

  • Anzeige
  • Wer hat festgestellt, dass von den Platten akut eine Gesundheitsgefährdung ausgeht? Beschädigte Platten, bei denen Asbest freigesetzt werden könnte, müssen ersetzt werden, ansonsten kann das Gartenhaus samt Dach bleiben.

  • Festgestellt durch ein Gutachten wurde da noch nichts.


    Die Eternitplatten sind allerdings so stark durch die Witterung vermoost, dass ich vermute, dass diese Platten aus den Jahren vor 1990 sind.


    In diesem Zusammenhang habe ich recherchiert, dass Eternitplatten vor 1990 in Deutschland verboten sind.


    Das Gartenhaus kann ja bleiben, es stört mich nicht.


    Ich möchte nur wissen, ob durch das Dach eine gesundheitliche Gefährdung ausgeht?

    Um Unklarheiten bzw. Missverständnisse vorzubeugen der Hinweis, meine Antworten und Aussagen stellen keinen Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen. Eine Rechtsberatung kann nur von einem Anwalt (Juristische Person) durchgeführt werden.

  • Seit 1993 darf kein neues Asbest mehr verbaut werden. Das, was davor verbaut wurde, darf aber bleiben, solange es hält. Es gibt keine Pflicht, das zu entfernen, solange es ganz ist, weil davon keine Gefahr ausgeht.


    Eine Gesundheitsgefährdung besteht wahrscheinlich nicht. Das ist eigentlich nur ein Problem, wenn man die Platten anbohrt, diese brechen o.ä.

  • Das, was davor verbaut wurde, darf aber bleiben, solange es hält. Es gibt keine Pflicht, das zu entfernen

    Kannst Du mir da eine Quelle anbieten wo diese Information herkommt bzw. gibt es da was festgelegtes vom Gesetzgeber?

    Um Unklarheiten bzw. Missverständnisse vorzubeugen der Hinweis, meine Antworten und Aussagen stellen keinen Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen. Eine Rechtsberatung kann nur von einem Anwalt (Juristische Person) durchgeführt werden.

  • In meinem Fall vom Dachdecker, da wir selbst auch ein Asbestdach auf einer Mietwohnung (Bungalow-ähnlich) haben.


    Ansonsten ist es wie immer: es gibt kein Gesetz, das sagt, es darf bleiben. Es gibt aber eben auch keines, das sagt, sie müssen runter, sondern nur, dass keine neuen asbesthaltigen Platten mehr auf Dächer machen darf und dass man an den Dächern nichts weiter machen darf als Abbau und Reparaturen (z.B. keine PV-Anlage montieren, Klimaanlagen drauf stellen usw.) Langfristig bleibt also nur, dass sie entsorgt werden. Aber solange sie intakt sind, besteht keine Gesundheitsgefährdung und damit kein Grund, sie zu entfernen. Unser Dach bleibt auch, bis es kaputt ist.

  • Vielen Dank für deine Hilfe und die ausführliche Erklärung.

    Um Unklarheiten bzw. Missverständnisse vorzubeugen der Hinweis, meine Antworten und Aussagen stellen keinen Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen. Eine Rechtsberatung kann nur von einem Anwalt (Juristische Person) durchgeführt werden.

  • Mir ist immer noch unwohl bei der Angelegenheit daher habe ich mal Bilder gemacht um die Sache transparenter zu machen.


    Beschädigte Platten, bei denen Asbest freigesetzt werden könnte, müssen ersetzt werden

    Die Eternitplatten sind an unterschiedlichen Stellen beschädigt bzw. herausgebrochen.


    IMG_6099.JPG


    Das ist eigentlich nur ein Problem, wenn man die Platten anbohrt,

    Die Eternitplatten wurden auch durchgebohrt um diese mit Schrauben zu befesstigen.


    IMG_6100.JPG


    IMG_6101.JPG

    Um Unklarheiten bzw. Missverständnisse vorzubeugen der Hinweis, meine Antworten und Aussagen stellen keinen Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit dar und kann auch keine Rechtsberatung ersetzen. Eine Rechtsberatung kann nur von einem Anwalt (Juristische Person) durchgeführt werden.

  • Es geht aber nicht um Bohrungen die 1990 gemacht wurden, sondern darum das heute keiner mehr dran rumbohrt oder sägt. Eine Eternitplatte die nur irgendwo rumliegt, und vieleicht auch beschädigt ist, ist meines wissen, keine Gefahr.