Studentenwohnheim Zimmer - Kündigungsfrist - Wann Auszug?

  • Hallo zusammen,


    auf meiner Recherche zu meinem Problem bin ich auf dieses Forum gestoßen und dachte mir, ich frage mal nach ob hier jemand eventuell mehr weiß.


    Ich bin Anfang des Monats, also zum 01.10., in ein Zimmer in einem Studentenwohnheim gezogen. Leider habe ich sofort gemerkt, dass das hier überhaupt nichts für mich ist und habe deshalb vor direkt in eine WG zu ziehen.


    Ich habe ein für mich gutes WG-Zimmer gefunden und habe daraufhin direkt eine Kündigung zum 31.10. für mein Zimmer im Studentenwohnheim an das Studierendenwerk geschickt.


    Zurück kam heute die Bestätigung meiner Kündigung. Hier jetzt mein Problem:

    Im Mietvertrag ist bei einer vorzeitigen Kündigung die gesetzliche Kündigungsfrist von 3 Monaten zu beachten. Diese Kündigungsfrist verfällt jedoch, wenn davor ein Nachmieter für das Zimmer gefunden werden kann.

    In dem Bestätigungsschreiben zu meiner Kündigung wird jetzt geschrieben, dass ich bis spätestens zum 31.10. ausziehen und die Schlüssel übergeben muss, auch wenn bis dann kein Nachmieter gefunden wird. Sprich, das Zimmer wird leer stehen und ich bezahle weiterhin die Miete für 3 Monate, aber kann notfalls nicht mehr in dem Zimmer wohnen.


    Meine Kündigung habe ich zum 31.10. eingereicht, weil mir natürlich klar war, dass ich, wenn ein Nachmieter gefunden wird, direkt ausziehen möchte. Ich bin aber davon ausgegangen, dass ich notfalls trotzdem noch bis zum Ende der Kündigungsfrist im Zimmer wohnen bleiben kann.


    Habe ich hier einen Denkfehler und ich muss tatsächlich aus dem Zimmer raus, obwohl ich weiterhin innerhalb der Kündigungsfrist die Miete zahle?


    Ich weiß natürlich nicht ob das hier ein zu spezieller Fall ist, aber ich hoffe jemand kann mir aus seiner Erfahrung weiterhelfen.


    LG