Preiserhöhung nach Kündigung

  • Guten Tag zusammen,


    in zwei Monate verlasse ich meine jetzige Wohnung, nach den gesetzliche Kündigungsfrist.

    Ich hatte die Wohnung für 3 Jahre und 8 Monate und eine Kaltmiete von 785€ bezahlt. Der Mietpreis wurde nie erhöht, da eine riesige Baustelle vor unsere Haustür war.


    Die Baustelle war nicht bekannt, wenn den Mietvertrag unterschrieben wurde.

    Der Vermieter möchte für den neue Mieter einen Preis von 1.150€ setzen. Also 365€ Preiserhöhung oder ca. 46% in weniger als 4 Jahre.

    Im Prinzip, sollte diese Preisänderung mich nicht relevant sein. Ich habe aber Empathie für den neue Mieter.

    Gibt es Regeln oder Mietpreis Bremse gegen diese starken Preiserhöhungen? Oder sind die Preise total freizusetzen, solange einen Mieter diese bezahlt?

    Wenn die Änderung nicht legal wäre, gibt es eine Behörde wo Mann diese Information zu Kenntnis geben kann?


    Info:

    Es wurden keine weitere Investitionen in den letzten Jahre gemacht, um die Preisänderung zu begründen.

    Die Wohnung liegt in xxxxxxxx und wurde im 2010 gebaut, aber im 2014 renoviert.


    Mit freundlichen Grüssen,

    Villanueva

  • Gibt es Regeln oder Mietpreis Bremse gegen diese starken Preiserhöhungen?

    In Berlin gibt es den Mietendeckel, aber anderswo ist mir nicht bekannt. Bei einer Neuvermietung ist der Vermieter frei in der Preisgestaltung.