Kalt-Warmwasserberechnung rückwirkend erhöhen

  • In unsrer Mietwohnung wird der Wasserverbrauch nicht durch Wasseruhren abgelesen und abgerechnet sondern pauschal pro Person nach Bewohnern der einzelnen Parteien im Haus (3 Parteien, darunter der Vermieter). Wir leben zu zweit in der Wohnung, haben jedoch Kinder aus vorherigen Beziehungen, die regelmäßig zu Besuch kommen (5 Kinder, alle 14 Tage übers Wochenende).

    Durch diesen regelmäßigen Mehrverbrauch haben wir im Mietvertrag zugestimmt, dass bei Wasserabrechnung 3 Personen anstatt der dauerhaft hier lebenden 2 Personen berechnet werden.

    Jetzt haben wir die Mietwohnung fristgerecht zum 1.3.2021 gekündigt. In der schriftlichen Kündigungsbestätigung hat der Vermieter nun angekündigt, nachträglich, d.h. rückwirkend für den Berechnungszeitraum (ab 1.4.2020) für die Wohnung 4 Personen bei der Wasserabrechnung zu berechnen, da sich nach Meinung des Vermieters unsre Kinder "des Öfteren tagelang" in der Wohnung aufgehalten hätten. 1. entspricht das nicht den Tatsachen, die Kinder waren Coronabedingt (d.h. Bedingt durch Schulschließungen etc) an einzelnen halben Tagen über die ursprüngliche Regelung zu Besuch (um in Absprache mit den jeweils anderen Elternteilen die Betreuung z.B. während der Arbeitszeit zu sichern), jedoch nie tagelang am Stück, erst recht nicht "des Öfteren". Ansonsten hatten wir im ganzen Jahr kaum anderen Besuch.

    Ich frage mich nun:

    1. Ist es grundsätzlich in Ordnung, Besucher in die Nebenkosten mit einzubeziehen, und wenn ja, in welchem Maße (wie gesagt, im Regelfall sind im Monat 5 Kinder an 2 Wochenenden, d.h. insgesamt 4 Tage, 4 Nächte, da)? Immerhin will der Vermieter doppelt so viele Personen berechnen, wie dauerhaft in der Wohnung leben. Ein tatsächlicher Mehrverbrauch kann wie oben beschrieben durch das Fehlen von Messgeräten nicht nachgewiesen werden.

    2. Darf eine solche Anrechnung so lange rückwirkend geltend gemacht werden? (wie gesagt, die Benachrichtigung kam am 1.12., dass im Abrechnungszeitraum ab 1.4. mehr angerechnet wird)


    Ich hoffe, mir kann hier jemand helfen. Das Verhältnis zu den Vermietern ist nicht das beste und wir haben hier den Verdacht, dass versucht wird, uns nun am Ende noch was reinzudrücken.


    Vielen Dank schonmal für eventuelle Ratschläge hier...AK

  • Anzeige