Der Mieter hat während der Mietdauer keine Schönheitsreparaturen durchzufühen

  • Guten Abend,


    ich habe mit meinem alten Vermieter einen Konflikt. Ich bin derzeit am umziehen und er meint ich müsse eine Tür reparieren. Im Mietvertrag steht drin das Der Mieter während der Mietdauer keine Schönheitsreparaturen durchzufühen hat. Was bedeutet diese Klausel?


    Muss ich beim Auszug streichen? Im Mietvertrag steht :Der Vermieter gewährt den Gebrauch der Mietsache in dem Zustand bei Übergabe: Zustand der Mietsache: komplett renoviertes Zimmer, Bei Auszug komplett weiß zu streichen.


    Da ich in einer WG wohne und alle vor mir ausgezogen sind frage ich mich wie es aussieht wenn der Vermieter meint Mängel zu finden und die Kaution zurückhält kann er mich für alles heranziehen? im Vertrag stehen Küche und Bad zur mitnutzung


    Vielen dank für eure Hilfe

  • Ich bin derzeit am umziehen und er meint ich müsse eine Tür reparieren.

    Beschädigungen sind immer zu beheben. Dabei handelt es sich um keine Schönheitsreparaturen. Ob eine Beschädigung vorliegt, muss man dann schauen. Abgrenzung erfolgt zur normalen Abnutzung. Lackschäden und kleine Kratzer wohl nicht, aber tiefe Dellen schon eher.

    Was bedeutet diese Klausel?

    Soll für eine wirksame Endrenovierungsklausel sorgen in dem der sog. Summierungseffekt ausgeschlossen wird.

    Zustand der Mietsache: komplett renoviertes Zimmer, Bei Auszug komplett weiß zu streichen.

    Da haben wir nämliche eine Endrenovierungsklausel, die wohl kaum den Anforderungen des BGH genügt. Der verlangt nämlich das solche AGB Klauseln vom Zustand abhängig sind und strikte Farbvorgaben sind auch nicht gern gesehen.


    Da ich in einer WG wohne und alle vor mir ausgezogen sind frage ich mich wie es aussieht wenn der Vermieter meint Mängel zu finden und die Kaution zurückhält kann er mich für alles heranziehen?

    Die Frage ist komplexer. Gab es Übergabeprotokolle, waren alle eigenständige Hauptmieter oder waren andere auch Untermieter usw.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.