diverse Mängel

  • Hallo,


    ich habe nach 30 Jahren in meiner Wohnung diverse Problem und würde gerne euren Rat hören:

    (Das Haus wurde ende der 50er erbaut und seit dem ist vom Vermieter nichts in der Wohnung gemacht worden!)


    1. Verkabelung nur 2 Adrig und für eine komplette Wohnung nur 2 Sicherungen für eine 3 Zimmer Wohnung. Daher kann ich nur ein Gerät in der Küche betreiben, d.h. Ofen oder Waschmaschine!

    2. die Badewanne hat mehrere Macken, die Fliesen lösen ( auf eigene Faust vor 25 Jahren gemacht) sich langsam, die Rohre sind alle Aufputz, kein Abzug der Feuchtenluft beim Duschen und die Rohre fangen an zu korrodieren, auch in der Küche

    3. Aufputz Heizungsrohre, daher starke wärme in der Wohnung= daher muss sogar im Winter ständig gelüftet werden um die Wohnung abzukühlen, damit überhaupt schlafen kann. Ein schließen der Heizungsrohre nicht möglich, da die Nebenwohnung auch über den Heizungskreislauf geheizt wird!


    Ich würde gerne das Bad sanieren und habe die Angst, das die HV einfach irgend ein Billoscheiß macht und ich damit leben muss. Wie kann man es anstellen , seine eigenen Vorstellungen durch Beteiligung der HV zu erreichen?


    Wie kann man es angehen die Verkabelung erneuen zu lassen, es kann doch nicht sachgerecht sein 2 adrige Leitung zu haben!


    Ich habe immer auf eigene Faust und auf eigene Kosten, immer wieder Amaturen, Waschbecken, gefließt usw. aber ich kann nicht mehr, da auch meine Miete immer wieder erhöht wird und die Eigenleistungen nicht honoriert wurden.



    Danke

  • Wie kann man es angehen die Verkabelung erneuen zu lassen, es kann doch nicht sachgerecht sein 2 adrige Leitung zu haben!

    Das wirst du nicht durchsetzen können, Stichwort Bestandschutz! Es wird nach 30 Jahren nicht plötzlich ein Mangel. Wahrscheinlich wird es gemacht, wenn du ausziehst und die Wohnung kernsaniert wird.

    2. die Badewanne hat mehrere Macken, die Fliesen lösen ( auf eigene Faust vor 25 Jahren gemacht) sich langsam, die Rohre sind alle Aufputz, kein Abzug der Feuchtenluft beim Duschen und die Rohre fangen an zu korrodieren, auch in der Küche

    Das sind teilweise Abnutzungsspuren, die im Rahmen der Instandhaltung vom Vermieter gemacht werden muss.

    Ich würde gerne das Bad sanieren und habe die Angst, das die HV einfach irgend ein Billoscheiß macht und ich damit leben muss. Wie kann man es anstellen , seine eigenen Vorstellungen durch Beteiligung der HV zu erreichen?

    Mit denen Reden, die eigenen Vorstellung äußern und gucken, ob man sich irgendwo treffen kann, besonders in Form einer Selbstbeteiligung.


    Daher solltest du einfach wirklich mal mit den Vermieter darüber reden bzw. der Hausverwaltung. Dann kann man schauen, was gemacht werden kann.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.

  • Das wirst du nicht durchsetzen können, Stichwort Bestandschutz! Es wird nach 30 Jahren nicht plötzlich ein Mangel. Wahrscheinlich wird es gemacht, wenn du ausziehst und die Wohnung kernsaniert wird.

    aber es kann doch nicht sein, das ich nur ein Gerät betreiben kann, ansonsten fliegt die Sicherung raus oder?