Wasserschaden im Keller

  • Liebe Community,


    ich wünsche allen erst einmal noch ein frohes neues Jahr, auch wenn es schon wieder ein paar Tage alt ist. Ich habe zu Zeit folgendes Problem:


    Ich wohne in einem Haus mit insgesamt fünf anderen Parteien. Durch unseren Keller verläuft das Warmwasserzirkulationsrohr drei anderer Mietparteien unseres Hauses. Seit zwei Tagen ist dieses Rohr nun undicht und es läuft Wasser in unseren Keller. Der Wasseraustritt aus dem Rohr wird immer stärker, ich fange das Wasser mit einer großen Wanne auf und entleere diese immer wieder. Zusätzlich habe ich den Keller so mit Malerfolie abgeklebt, dass die Wand nicht nass wird und ich als nächstes ein Schimmelproblem habe. da das Wasser aber auch immer wieder über die Wanne und Handtücher tropft, ist auch tägliches Wasser aufwischen notwendig. Leider kann die Sanitärfirma nicht mit den Arbeiten beginnen, da erst geklärt werden muss wer die Kosten übernimmt. Dies könnte auch noch etwas dauern. Jetzt zu meiner konkreten Frage:


    Ich soll nun mehrmals täglich die Wanne leeren und eben den Keller wischen, war der Tipp der Sanitärfirma. In dem Keller stehen aber auch private Sachen von uns, welche durch das Wasser beschädigt werden können. Ist es zumutbar, dass ich nun alle zwei Stunden den Keller kontrolliere? Ich und meine Frau sind bei Vollzeit berufstätig. Oder darf ich auch das Wasser sbdrehen, denn die Ventile befinden sich ebenfalls in meinem Keller.


    Ich hoffe, dass ich mein Anliegen verständlich formulieren konnte.