Frage nach Zahlungsverpflichtungen zulässig

  • Guten Abend,


    ich habe eine Frage als Mieinteressent:


    meine Freundin und ich wollen zusammenziehen und haben eine tolle Wohnung gefunden.


    Im Interessentenbogen wird nach Zahlungsverpflichtungen gefragt.

    Für mein Studium habe ich einen Studienkredit aufgenommen, den ich nun zurückzahle.

    Die Höhe der Miete ist trotz der monatlichen Rate für den Kredit kein Problem. Ich mache mir jedoch sorgen, dass es nicht klappt, wenn ich die Schulden angebe.


    Nun gibt es ja zulässige und unzulässige Fragen.

    muss ich bei dieser Frage die Wahrheit sagen, oder darf ich bewusst Lügen? Ich weiß, dass die Frage nach Mietschulden bei vorherigen Vermietern zulässig ist. Aber die Frage nach anderen Schulden, wenn Schufa etc. sauber ist?

    Habe diesbezüglich leider widersprüchliche Antworten gefunden.


    Danke schonmal!


    Gruß.

  • Der Vermieter hat ein berechtiges Interesse daran, die Vermögensverhältnisse abzufragen und darunter würde ich auch eine solche Frage sehen. Die Höhe des Einkommens alleine reicht nicht als Auskunft, denn auch einem hohen Einkommen können so hohe Zahlungsverpflichtungen entgegen stehen, dass die Zahlung der Miete gefährdet ist. Deshalb halte ich persönlich die Frage für zulässig.


    Wenn dein Einkommen nach Abzug der Raten für den Kredit immer noch ausreichend für die Miete ist, sollte dies für dich kein Nachteil sein. Was der einzelne Vermieter daraus macht, ist natürlich seine Sache. Die meisten dürfte aber nur die Höhe des verbleibenden Einkommens wichtig sein.

  • Hallo!


    Im Interessentenbogen wird nach Zahlungsverpflichtungen gefragt.


    Auf den Zeitpunkt der Fragen kommt es an. Man unterscheidet laut Datenschutz:


    Vor dem Besichtigungstermin

    Fragerecht im Rahmen der Vertragsanbahnung

    Fragerecht zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses

    Aber die Frage nach anderen Schulden, wenn Schufa etc. sauber ist?


    Bei sauberer Schufa und ausreichendem Einkommen, was nachgewiesen

    werden muss, die sonstige Frage belanglos und muss nicht beantwortet

    werden.


    Gruß



  • Im Interessentenbogen wird nach Zahlungsverpflichtungen gefragt.

    Konkrete Zahlungsverpflichtungen sind nicht anzugeben, aber sehr wohl dein Nettoeinkommen. Du kannst dann schreiben, du hast Summe X als Nettoeinkommen.

    Die Richtigkeit oder Vollständigkeit meiner Aussagen sind nicht garantiert und stellen keine Rechtsberatung dar. Meine Aussagen können inkorrekt sein. Man sollte sich darauf nicht blind verlassen und im Zweifel immer einen Anwalt befragen. Bereits Kleinigkeiten können die juristische Sachlage entscheidend verändern.