Garten bei Auszug in ursprünglichen Zustand versetzen

  • Hallo liebe Community,


    wir haben aktuell die Situation, dass zu unserer Wohnung im Erdgeschoss eine kleine Terrasse inkl. Garten bzw. Beet gehört.

    Zum Einzug waren dort mehrere Sträucher vorhanden, die allerdings nicht mehr schön aussahen. Wir wollten dort einige Veränderungen vornehmen, jedoch waren wir nicht sicher, was wir dürfen/nicht dürfen.

    Daraufhin haben wir unseren Vermieter angesprochen und um Rat gefragt. Er hat uns schriftlich bestätigt, dass die Gartengestaltung nach unseren Wünschen vorgenommen werden kann.

    Wir haben dann die Sträucher entfernt und alles mit Rindenmulch ausgelegt (was wir auch in der Mail erwähnt haben).

    Nun möchte der Vermieter, dass wir bei Auszug einen vergleichbaren Zustand wieder herstellen.


    Grundsätzlich ist mir bewusst, dass bauliche Veränderungen wieder auf den ursprünglichen Zustand zurückgesetzt werden müssen.

    Wie verhält es sich jedoch, wenn der Vermieter seine Zustimmung gegeben hat und nie die Rede davon war, dass wir bei einem späteren Auszug den ursprünglichen Zustand wieder herstellen müssen.

    Wie sind eure Gedanken dazu?


    Danke und liebe Grüße

    Chris